Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - Jahreshauptversammlung 2019 - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute51
Gestern55
Woche106
Monat1113
Insgesamt184774
   

Jahreshauptversammlung 2019

Details

 

Direkt im Anschluss an die Versammlung des Fördervereins des FSV, fand am 05.04.2019 die Jahreshauptversammlung des Hauptverein statt. Mit 67 anwesenden Mitgliedern war das Sportlerheim gut gefüllt. Nach der Begrüßung durch den Sprecher des Vorstandes Thomas Schmidt, gab Schriftführer Dominik Susemichel aus dem Stab Öffentlichkeitsarbeit einen Rückblick über die Aktivitäten des letzten Jahres.

Der bestehende Vertrag mit einer Sport-Werbe-Firma, die dem FSV Pfordt Plakate zur Verfügung stellt um die Vereinsveranstaltungen publik zu machen, wurde erneut verlängert. Eine Reihe von Werbepartner unterstützen die Arbeit des Vereins auf diese Weise. In einer der Vorstandssitzungen wurde der Mietpreis für das Sportlerheim erhöht und ein neuer Mietvertrag aufgesetzt. Zudem war man in 2018 der Ausrichter des Dorffestes am Grillplatz. Das gut etablierte Oktoberfest wurde auch standesgemäß am 03.10.18 gefeiert. Hier hatte man mit den Finkenbergern erstmals eine neue Kapelle gewählt. Zum Abschluss seiner Ausführungen dankte Susemichel weiterhin allen Sponsoren, die den FSV in irgendeiner Weise unterstützt haben. Ebenso allen Helfern, die bei den Veranstaltungen immer wieder Dienste übernahmen. Ein besonderes Dankeschön ging an das Backofenteam, die u.a. am Oktoberfest mit Bayrischen Schmankerln glänzten. 

Ehrungen

Dominik Susemichel durfte folgende Ehrungen durchführen: Steffi Wierzgon, für 7 Jahre Gymnastik, Heidi Scheller für 10 Jahre Gymnastik, Petra Füssl für 15 Jahre Gymnastik sowie Sandra Stein für 25 Jahre Gymnastik. Aus dem Vorstand wurden folgende Ehrungen durchgeführt: Christopher Dvorak, Anna Gräb, Oliver Modebach und Jan Kreuzer jeweils für 5 Jahre; Klaus Baur für 10 Jahre; Claudia Trabes für 15 Jahre und Thomas Schmidt für 30 Jahre aktive Vorstandsarbeit. 

Abteilung Sportbetrieb

Klaus Baur gab einen Rückblick auf den Pfordter Fußball im Jahr 2018. Ein wichtiger Punkt in seiner Ausführung war das Thema Schiedsrichterwesen. Denn der Verein benötigt schnellstmöglich 2 neue Schiedsrichter. Aktuell haben wir mit Marcel Euler lediglich einen aktiven Schiedsrichter. Der übermäßig große Einsatz von Marcel Euler, der wesentlich mehr Spiele leitet, als es vorgegeben ist, wird leider nicht anerkannt. Es geht klar nach Anzahl der Schiedsrichter. Aber an dieser Stelle vielen Dank an Marcel für den unglaublichen Einsatz.

Die erste Mannschaft schloss die vergangene Saison in der A-Liga Fulda/Lauterbach auf dem achten Platz ab. Ein großes Dankeschön von Klaus Baur ging an Trainer Felix Dorn. Von 26 Spielen gingen 10 verloren, was bei 6 Unentschieden und 10 Siegen insgesamt 36 Zähler ergab. Cristian Turcin (17) und Felix Dorn (10) waren die erfolgreichsten Torschützen. Aktuell belegt man nach 20 Spielen mit 33 Punkten den 5. Tabellenplatz.

Unsere Reserve belegte in der B-Liga Fulda/Lauterbach den siebten Tabellenplatz mit 40 Punkten. Von 28 Spielen konnten 12 Siege und 6 unentschieden erarbeitet werden. Beste Torschützen waren Christian Otto mit 16 Toren, Demir Hajrovic und Eric Trupp mit jeweils 6 Treffern. Baur bedankte sich beidem Trainerstab der 1. Mannschaft Felix Dorn mit Betreuer Andreas Feick sowie dem Trainer und Assistent der 2. Mannschaft, Alexander Baier und Markus Mühling für die Arbeit im vergangenen Jahr.

In der Winterpause wurde uns von Trainer Felix Dorn mitgeteilt, dass er ab Sommer das Traineramt niederlegen muss. Er wird sich beruflich weiterbilden und benötigt dazu alle Zeit. Als Spieler wird er dem FSV jedoch erhalten bleiben. Für die kommende Saison wurde mit Joshua Christian Garden bereits ein neuer Spielertrainer gefunden. Er trainiert aktuell noch den Ligakonkurrenten der SG Kleinlüder/Hainzell.

Im Jugendbereich leistete der FSV 2018 auch wieder eine sehenswerte Arbeit. Jugendleiterin Franziska Susemichel berichtete das in 2018 knapp 100 Kinder im Spielbetrieb waren. Aufgeteilt in Mannschaften bedeutete dies 1 x Bambinis, 2 x F-Junioren, 1 x E-Junioren, 1 x D-Junioren, 1 x C-Junioren und eine gemischte A/B-Junioren. Das beste Ergebnis konnte die D-Jugend mit der Meisterschaft erzielen. Bei den weiteren Jugendmannschaften war von Platz 4 bis hin zur roten Laterne alles vertreten. Aber die Ergebnisse alleine sind nicht immer wichtig. Viel wichtiger ist, das den Kindern beim FSV ein Teamsport angeboten wird. Dies fördert die Kinder und sie erlernen so den Zusammenhalt. Während dem Bericht der Jugendleiterin haben die Betreuerinnen und Betreuer der aktuellen Jugendmannschaften ihre Bericht zur jeweiligen Mannschaft abgegeben. Abschließend berichtete Susemichel noch von der schönen Weihnachtsfeier der Jugendabteilung. Man hat alle Kinder zusammen in die Schlitzerlandhalle eingeladen, wo ein gemischtes Turnier ausgetragen wurde. Somit haben die Kinder mal mit Vereinskameraden gespielt die jünger oder älter waren. Es wurden dann insgesamt 12 Familienpizzen verspeist und diverse Kisten an Getränke. Alle haben einen super Tag verbracht und bekamen zum Abschluss noch eine FSV-Trinkflasche als Weihnachtsgeschenk überreicht.

Die Abteilung Gymnastik hat im Jahr 2018 wieder ihre Kurse im Mehrzweckraum der Dorfschern angeboten und durchgeführt. Die Kurse waren gut besucht, wie man es auch aus den Vorjahren bereits kannte. Im Frühjahr machte man eine Wanderung im Vogelsberg und erkundete den „Weißen-Stein-Weg“ sowie die „Drei-Seen-Tour“.

 

Geschäftsbericht

 

Den Geschäftsbericht über das vergangene Jahr gab die Leiterin Finanzen, Lisa Lachmann. Hier wurde deutlich, dass die Unterhaltskosten für Sportlerheim und Platz sowie Kosten für den laufenden Spielbetrieb und diverse Verbandsabgaben weiter steigen.

 

Philipp Eurich und Alexander Baier hatten die Kasse geprüft und konnten der Leiterin Finanzen eine saubere Arbeit bescheinigen, so dass die Versammlung Entlastung für den gesamten Vorstand erteilen konnte. Zu Kassenprüfern für das nächste Jahr wurden Hanna Kreuzer, Verena Mühling und Michael Gniß gewählt.

 

Da Ernst Kreuzer in 2020 aus dem Vorstand ausscheiden wird, wurde in diesem Jahr bereits eine Nachfolgerin in den Vorstand nachgewählt. Aus der Versammlung wurde Corinna Diegelmann vorgeschlagen. Die anschließende Abstimmung war einstimmig für Corinna, die somit ab sofort zusätzlich zum Vorstand des FSV Pfordt zählt und im kommenden Jahr die Position von Ernst Kreuzer übernimmt. 

 

Vorschau 2019

 

In der Vorschau für das laufende Jahr erwähnte Dominik Susemichel nochmals, dass der FSV Schiedsrichter benötige und das auch in diesem Jahr wieder ausreichend Betreuer für die Jugendmannschaften benötigt werden. Susemichel bat weiterhin um jegliche Unterstützung des FSV. Sei es durch Helfende Hände bei Diensten oder Arbeitseinsätzen, oder auch durch Spenden, womit der Verein dann der Jugendabteilung was zukommen lässt. Weiterhin ist vom 20.09.19 – 22.09.19 eine Vereinsfahrt nach Bad Feilnbach geplant. Die Anmeldelisten hängen im Sportlerheim aus. Eine weitere Vereinsfahrt zum Ski-Opening nach Ischgl ist angedacht. Die Planungen für das Oktoberfest werden auch zeitnah wieder beginnen, sodass wir wieder ein schönen Tag in der Dorfschern verbringen können. Im Sommer wird unser Sportplatz neu gemacht. Wie unschwer zu erkennen ist, müssen wir da tätig werden, da ein normaler Spielbetrieb sonst nicht möglich wäre. Auch Susemichel forderte die 67 Mitglieder nochmals auf, am Trachtenfest und sonstigen Veranstaltungen des Vereins, einen Dienst zu übernehmen und helfend zur Seite zu stehen. Es gibt auch dieses Jahr wieder viel Arbeit, die der Vorstand nicht alleine bewältigen kann.

 

Susemichel holte gegen Ende seiner Vorschau Reinhold Horn zu sich. Er bedankte sich für nunmehr 15 Jahre Pressearbeit für den FSV. Als Dominik Susemichel nun bekannt gab das Reinhold Horn mit sofortiger Wirkung die Pressearbeit niederlegt, bekam er hochverdient stehende Ovationen von der Versammlung. Die Berichterstattung wird nun auf mehrere Personen aufgeteilt und von einer zentralen Stelle an die Zeitung übermittelt.

 

Zum Abschluss der Versammlung dankte Ortsvorsteher Herbert Schlosser vielmals für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr. Er würde sich freuen wenn die Mitglieder den Verein und Vorstand weiterhin unterstützten. Es ist wichtig das für alle Jugendmannschaften ein Trainer/Betreuer zur Verfügung steht.

 

Thomas Schmidt hat die diesjährige Jahreshauptversammlung dann gegen 22:15Uhr geschlossen. Anschließend gab es noch Würstchen und Getränke für die anwesenden Mitglieder.

  • Vorstand0006
  • Vorstand0007
  • Vorstand0008
  • Vorstand0009
  • Vorstand0010
  • Vorstand0005

 

 

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.