Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV F-Junioren: Vize-Hallenkreismeister - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute44
Gestern97
Woche141
Monat1018
Insgesamt188786
   

FSV F-Junioren: Vize-Hallenkreismeister

Details

Wie auch schon in der Zwischenrunde spielte der FSV-Nachwuchs das erste Spiel des Turniers. Nach einem tollen Volleyschuss von Magnus Sippel ging die Mannschaft gegen die JSG Eitratal 1 in Führung.

Jedoch war man noch nicht so ganz ausgeschlafen, Eitratal wurde stärker und so fiel zuerst das 1:1 und kurz vor Schluss unglücklicherweise auch das 1:2.

Von dieser Niederlage ließen sich die Kids aber nicht abschrecken und spielten im zweiten Spiel gegen die JSG Schlitzerland 1 mutig nach Vorn. Offensiv erarbeiteten sich Magnus Sippel und Marcel Meider die eine oder andere Chance, hinten stand die Abwehr um Jakob Stöppler und Ludger Lorenz wie eine Mauer. Verdient brachte Magnus Sippel den FSV mit 1:0 in Führung und erhöhte sogar auf 2:0. Kurz vor dem Ende staubte Bastian Siemon noch zum 3:0 ab.

Im letzten Gruppenspiel gegen den JFV Hünfelder Land 1 hieß es alles oder nichts. Zwar hätte auch ein Unentschieden für das Erreichen des Halbfinales gereicht, doch das Team wollte siegen. Von Anfang an war es ein schnelles Spiel mit guten Spielzügen. Nach einem Doppelpass mit Marcel schließt Magnus aus spitzem Winkel zum 1:0 ab. Marcel erhöht schließlich sogar noch zum 2:0. Alles was irgendwie durchkam, war eine sichere Beute des gut aufgelegten Torwarts Dominik Bohl.

Somit beendete man die Gruppenphase auf dem ersten Platz vor Hünfelder Land. Im Halbfinale traf der FSV-Nachwuchs auf den JFV Burghaun 1. Mit derselben Spielfreude aus dem letzten Spiel trat die Mannschaft auch hier auf. Nach einer Flanke von links durch Magnus Sippel kann Marcel Meider den FSV in Führung bringen. Magnus Sippel erhöhte mit seinem fünften Turniertor sogar noch auf 2:0. Durch einige Wechsel wurde es jetzt etwas unruhig und Burghaun konnte den 2:1 Anschlusstreffer erzielen. Mit dem 3:1, wieder durch Magnus Sippel, festigte man schließlich den Sieg.

Im Finale traf das Team von Magdalena Schmidt und Josy Matzke auf die FSG Vogelsberg, die bisher noch ungeschlagen waren, aber gegen die man in der Vorrunde auch schon einmal gewinnen konnte. Man merkte den Kids deutlich an, dass ihnen bereits ein anspruchsvolles Turnier in den Knochen steckte. Über weite Strecken des Spiels konnte man mit Vogelsberg mithalten, jedoch war vor allem die Abwehr und Torwart gefordert und ständig unter Beschuss. Schließlich passierte es: Vogelsberg ging mit 1:0 in Führung. Zwar versuchte der FSV weiter irgendwie noch ein Tor zu erzielen, doch man musste sich einem spielerisch sehr starken Vogelsberger-Team geschlagen geben.

Natürlich flossen nach der Niederlage einige Tränen, doch Marie und Jungs können sehr stolz sein auf ihre Leistung. Sie haben ein starkes Turnier gespielt, schöne Tore geschossen und als Team die Spiele zusammen gewonnen oder eben auch verloren. Der FSV war zudem als einziges Team ins Turnier gestartet, das nicht einer Spielgemeinschaft oder einem Jugendförderverein angehört und darf sich nun Vizekreismeister des Sportkreises Lauterbach-Hünfeld nennen.

Eingesetzte Spieler: Dominik Bohl, Jakob Stöppler, Ludger Lorenz, Magnus Sippel, Marie Lerner, Marcel Meider, Bastian Siemon und Yasar Günes

  • F0052
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.