Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV E-Junioren: Sieg und Niederlage bei der JSG Nüstt./Hofb./Damm. - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute1
Gestern39
Woche265
Monat1142
Insgesamt188910
   

FSV E-Junioren: Sieg und Niederlage bei der JSG Nüstt./Hofb./Damm.

Details

Am vergangenen Samstag trafen beide E-Junioren Teams des FSV Pfordt auf dem Kunstrasen in Hofaschenbach auf ihre Altersgenossen der JSG Nüsttal/Hofbieber/Dammersbach. Einer deutlichen Niederlage stand ein ebenso deutlicher Sieg gegenüber.

Den Auftakt machten die beiden E1 Mannschaften. Die Gastgeber begannen äußerst druckvoll, während die Vertretung des FSV höchst unkonzentriert zu Werke ging. Der FSV wurde bereits am eigenen Strafraum unter Druck gesetzt und schaffte es nicht, in's Spiel zu finden. Auch als man sich Mitte der ersten Halbzeit an die druckvolle Spielweise der Gastgeber gewöhnt hatte, lief nicht viel zusammen, so dass es beim Stande von 4:0 in die Pause ging.

Auch nach der Pause das gleiche Bild: die JSG setzte den FSV nach Belieben unter Druck und ließ keinerlei Aufbauspiel zu. Lediglich ein herausragend haltender Hamza Al-Mustafa im Tor des FSV hielt, was zu halten war. Dennoch hieß es am Ende 0:7 aus Sicht des FSV.

Für die E1 spielten: Hamza Al-Mustafa, Murtadha Al-Hasnawi, Emilio Clemente, Till Gallinis, Ole Heutzenröder, Ben Mattern, Theo Rehberger, Ciwan Ay

Den genau entgegengesetzten Spielverlauf zeigten im Anschluss die beiden E-Junioren Mannschaften. Hier war es von Beginn an der FSV, der den Gegner unter Druck setzte und nach Belieben schalten und walten konnte. Trotz eines Pfosten- und eines Lattentreffers erzielten 3x Leon Refinius und Moritz Böhm die Tore zum 4:0 Pausenstand.

Nach der Pause machte der FSV nahtlos da weiter, wo er aufgehört hatte und Finn schmidt konnte das 5:0 für den FSV erzielen. Bei einer Ecke in der 35. Minute war die Hintermannschaft der Pfordter nicht im Bilde, so dass die Gastgeber zum Ehrentor kommen konnten. Bis zum Schlusspfiff schraubten 2x Marlon Kraft und ein weiteres mal Finn Schmidt das Ergebnis auf 8:1

Für die E2 spielten: Louis Küll, Moritz Böhm, Marlon Kraft, Max Kreuzer, Zsombor Petrics, Leon Refinius, Finn Schmidt, Charlotte Mohr

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.