Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - JSG Vogelsberg – FSV E-Junioren 4:4 (3:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute23
Gestern44
Woche67
Monat653
Insgesamt181472
   

JSG Vogelsberg – FSV E-Junioren 4:4 (3:1)

Details

Mit einer super Einstellung nach einem 3:1 Rückstand holte der FSV Nachwuchs noch ein Remis in einer starken zweiten Halbzeit bei der JSG Vogelsberg II in Dirlammen. Zu Beginn des Spiels waren die Pfordter Jungs noch teilweise sehr unkonzentriert, so dass es zu unnötigen Ballverlusten und Fehlpässen kam.

Auch die Laufbereitschaft war leider nicht gegeben. So kam es, wie es kommen musste und nach der Hälfte der ersten Halbzeit stand es 2:0 für die Gastgeber.

In der 21. Minute aber dann ein Angriff der Pfordter Jungs. Noah Böcher erkämpft sich zentral den Ball und schickt Ben Mattern über die rechte Seite. Dieser sieht Leon Refinius auf der linken Seite mitlaufen und flankt einen hohen Ball in die Mitte. Leon Refinius knallt den Ball Volley in die rechte obere Ecke und verkürzt somit auf 2:1.

Trotz einem sehr gut aufgelegten Lennard Lorenz im Tor, schaffte es Vogelsberg noch kurz vor der Halbzeit auf 3:1 zu erhöhen.

Die Pfordter Jungs nach der Pause wie ausgewechselt, stürmten gleich zu Beginn auf das gegnerische Tor, was auch umgehend belohnt wurde. In der 27. Minute läuft Alexander Vogel über die rechte Seite und flankt den Ball in die Mitte. Emilio Clemente schießt, der gegnerische Torwart klatscht ab und Leon Refinius staubt zum 3:2 ab.

Die JSG Vogelsberg wurde nun wieder stärker und übernahm die Dominanz auf dem Platz. Doch die Pfordter halten dagegen und zeigten ihr Selbstbewusstsein am Platz. In der 37. Minute dann ein Freistoß für Pfordt nach einem Foulspiel an Ben Mattern in Höhe der Mittellinie. Hamza Al-Mustafa schnappt sich den Ball verwandelt den Freistoß mit einem gut platzierten Schuss zum 3:3.

Unmittelbar beim Anstoß von Vogelsberg dann ein kleiner Schock. Vogelsberg legt den Ball unmittelbar zurück und schoss direkt auf das Pfordter Tor. Hiermit hatte niemand gerechnet. Der Ball setzte direkt vor Lennard Lorenz auf, der sich aber verschätzt und landet im Pfordter Kasten, 4:3.

Im weiteren Verlauf ließ sich der Pfordter Nachwuchs aber nicht lumpen. Man hielt zusammen und wollte nicht ohne Punkte nach Hause fahren. In der 45. Minute war es wieder Alex Vogel, der sich über rechts durchsetzt und direkt vor das gegnerische Tor flankt. Diesmal konnte sich Ben Mattern gegen seine Gegenspieler durchsetzen und schoss das 4:4.

Die letzten fünf Minuten des Spiels waren sehr aufregend. In der 48. Minute hielt man nochmal die Luft an. Vogelsberg schickte alles nach vorne und es ergab sich eine Rudelbildung im Strafraum. Doch durch den Einsatz aller Pfordter Jungs konnten drei Torschüsse von Vogelsberg verhindert werden. Kurz vor Schlusspfiff noch ein letzter Angriff. Ben Mattern sieht Alexander Vogel über die linke Seite laufen. Dieser zieht in die Mitte und verfehlt nur knapp das Siegestor. Mit dieser Leistung der E-Jugendlichen konnte der FSV Pfordt mehr als zufrieden sein.

Für den FSV spielten: Lennard Lorenz, Paul Eisenkrätzer, Hamza Al-Mustafa, Emilio Clemente, Alexander Vogel, Murtadha Al-Hasnawi, Noah Böcher, Ben Mattern, Leon Refinius

  • E0565
  • E0566
  • E0564
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.