Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Do., 17. Aug., 16:15 - 17:15
Training Bambini
Do., 17. Aug., 17:30 - 19:00
Training E-Junioren
Do., 17. Aug., 18:00 - 19:30
Training C-Junioren
Do., 17. Aug., 18:30 - 20:00
Training A/B-Junioren
Fr., 18. Aug., 16:00 - 17:30
Training F-Junioren
Fr., 18. Aug., 19:00 - 20:30
Training Senioren
Mo., 21. Aug., 17:30 - 19:00
Training E-Junioren
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV E-Junioren - VfL Lauterbach 7:2 (4:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute16
Gestern40
Woche143
Monat1342
Insgesamt137172
   

FSV E-Junioren - VfL Lauterbach 7:2 (4:1)

Details

Die Tabellensituation vor dem letzten Spieltag der E-Junioren war eindeutig: drei Punkte mussten ausgerechnet gegen den VfL Lauterbach her, um das Entscheidungsspiel um die Meisterschaft zu erzwingen. Der Druck war also groß, dennoch demontierte die Mannschaft ihren Gegner aus der Kreisstadt mit 7:2.

Der FSV begann äußerst nervös und fand nur schwer in's Spiel. In der Abwehr fehlte die Zuordnung und so stand es bereits nach 3 Minuten 0:1. Das sollte es dann aber bereits gewesen sein für den VfL. Denn ab jetzt spielte nur noch der FSV. Bereits in der 7. Minute fiel der Ausgleich, als Mathis Richter nach einem Pfostentreffer von Marcel Meider nur noch einzuschieben brauchte. In der 13. Minute fiel das kurioseste Tor des Spiels, als Christian Oelpenich einen Ball lang aus der eigenen Hälfte schlug, der über den gegnerischen Torwart sprang und von diesem dann in's eigene Tor befördert wurde. In der 16. Minute schob Conner Schmidt souverän am Torwart vorbei zum 3:1 ein und nur vier Minuten später war es erneut Conner Schmidt, der aus dem Gewühl nach einem verschossenen Strafstoß heraus den Pausenstand von 4:1 erzielte.

Auch nach der Pause dominierte der FSV Ball und Gegner nach Belieben. Fast unmittelbar nach Wiederanpfiff schickte Jakob Stöppler Conner Schmidt auf die Reise zum 5:1 und damit war die Messe endgültig gelesen. Der FSV nahm nun etwas Tempo aus dem Spiel und kam dennoch in der 36. Minute durch einen von Magnus Sippel herrlich verwandelten Freistoß zum 6:1. Im Gefühl des sicheren Sieges wurden die Pfordter nun etwas nachlässiger und der VfL kam zu der ein oder anderen Torgelegenheit, die dann auch in der 49. Minute zum 6:2 genutzt wurde. Doch direkt mit dem Schlusspfiff sieht Conner Schmidt den frei stehenden Mathis Richter, legt den Ball herrlich quer und dieser musste nur noch einschieben zum Endstand von 7:2.

Somit steht der FSV nach Abschluss der Punktrunde mit 18 Punkten auf Platz 1 der Tabelle vor der JSG Vogelsberg 2 mit ebenfalls 18 Punkten. Da es bei den Junioren keine Berücksichtigung von Tordiferenz oder direktem Vergleich bei der Ermittlung des Meisters gibt, kommt es nun zum Showdown zwichen beiden Teams. Das Entscheidungsspiel findet am Mittwoch, 28.06.2017 um 19:00 Uhr in Landenhausen statt. Die Mannschaft freut sich über jeden ZUschauer, der sie begleitet, um diesem Spiel einen würdigen Rahmen zu geben. Den haben sich die Kinder nach der phantastischen Runde, die sie gespielt haben, nun wahrlich verdient.

Für den FSV spielten: Dominik Bohl, Damon Gulielmo, Jakob Stöppler, Magnus Sippel, Mathis Richter, Christian Oelpenich, Conner Schmidt, Marcel Meider, Ahmad Abd Alhussen

  • E0524
  • E0525
  • E0526
  • E0527
  • E0528
  • E0522
  • E0523
Teilen
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.
facebook_page_plugin