Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - JFV Hünfelder Land 3 - FSV D-Junioren 1:5 (0:2) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute46
Gestern55
Woche101
Monat1108
Insgesamt184769
   

JFV Hünfelder Land 3 - FSV D-Junioren 1:5 (0:2)

Details

Einen Auftakt nach Maß in die neue Saison feierten die D-Junioren des FSV mit einem nie gefährdeten 5:1 Sieg in der ersten Runde des Kreispokals beim JFV Hünfelder Land. Auch eine Spielunterbrechung wegen eines heftigen Unwetters konnte die Mannschaft dabei nicht aus dem Konzept bringen.

Der FSV ging früh mit 1:0 durch Conner Schmidt in Führung. Unmittelbar nach diesem Tor mussten beide Mannschaften vor einem Wolkenbruch, der über dem Hünfelder Stadtteil Rückers nieder ging, Schutz suchen. Als es dann nach ca. 20 Minuten Unterbrechung weiter ging, wurde in der 9. Minute Damon Guglielemo im Hünfelder Strafraum zu Fall gebracht, nachdem er sich toll gegen seinen Gegenspieler durchgesetzt hatte und dieser keine Alternative mehr sah. Den fälligen Strafstoß verwandelte Mathis Richter souverän zum 2:0.

Danach verflachte das Spiel zusehends, der FSV ließ zu viel Platz im Mittelfeld und durch die sich bietenden Räume kamen die Gastgeber besser in's Spiel. Der JFV versuchte es häufig mit Weitschüssen, die jedoch jedesmal eine sichere Beute von Marcel Meider im Tor des FSV wurden.

Neu sortiert und mit der Vorgabe, die Räume wieder eng zu machen, gingen die Pfordter nach der Pause wieder viel konzentrierter zu Werke und bereits in der 34. Minute gelang Damon Guglielmo das 3:0. Ein Tor, das er sich mit seiner Leistung an diesem Abend redlich verdient hatte.

Die Gastgeber gaben sich jedoch noch nicht auf, sondern hielten noch einmal dagegen. Wie in der ersten Hälfte waren es jedoch meistens Weitschüsse, da die Abwehr des FSV, gut organisiert von Christian Oelpenich, recht sicher stand. In der 50. Minute zog Mathis Richter den Gastgebern mit dem 4:0 für den FSV dann endgültig den Zahn.

Im Gefühl des sicheren Sieges wurde der FSV nun doch noch nachlässig und fing sich nur eine Minute später das völlig unnötige 4:1 ein, als die Zuordnung in der Abwehr überhaupt nicht stimmte. Aber schon vom Anstoß weg sorgte Maxim Makarenko mit dem 5:1 wieder für den alten Abstand von vier Toren.

Für das erste Punktspiel der Saison zeigte die Mannschaft eine sehr gute Leistung, stand in der Abwehr stabil und spielte schnell nach vorne. Auch die Tatsache, dass die fünf Tore von vier unterschiedlichen Torschützen erzielt wurden, spricht eine deutliche Sprache.

Für den FSV spielten: Marcel Meider, Ahmad Abdulazeez, Damon Guglielmo, Pascal Klobuca, Nils König, Christian Oelpenich, Mathis Richter, Conner Schmidt, Maxim Makarenko, Lucas Mattern, Henner Völzke, Niklas Henfling

  • D0198
  • D0199
  • D0195
  • D0196
  • D0197
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.