Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - JSG Vogelsberg – FSV D-Junioren 3:0 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute6
Gestern70
Woche345
Monat1352
Insgesamt185013
   

JSG Vogelsberg – FSV D-Junioren 3:0 (1:0)

Details

Mit 14 Punkten stehen die FSV D- Junioren nun auf dem fünften Tabellenplatz hinter der JSG Schlitzerland, doch am vergangenen Freitag musste das Team von Markus Mans gegen den Tabellenersten JSG Vogelsberg antreten. Obwohl man weder ersatzgeschwächt antreten, noch sich spielerisch hätte verstecken müssen, glich das Spiel dem Herbsteiner Wetter- schwarzer Himmel und Gewitterwolken auf der einen, Sonne auf der anderen Seite, wobei die Sonnenseite die des Gegners war.

Gleich in der ersten Minute erwischte die JSG den FSV eiskalt und hatte die erste Großchance auf dem Fuß, die Peter Blank im Tor glänzend parierte. Pfordt spielte wie mit angezogener Handbremse, ideenlos und langsam, als ob den D-Junioren noch die Begegnung vom Dienstag in den Beinen stecken würde. Die gewohnte Spritzigkeit der beiden Flügelspieler Justus Flach und Leon Goldbach tendierte Richtung null, so dass in der 4. Minute der nächste Angriff der JSG Vogelsberg wieder nur mit Glück vereitelt werden konnte. Immer kam die Abwehr einen Moment zu spät, so dass der Schiedsrichter in der 10. Minute einen Freistoß für Vogelsberg gab, der nur knapp über das Tor flog. Die Führung der Gastgeber lag erdrückend in der Luft, wenn auch die Abwehr ganze Arbeit leistete. In der 15. Minute lief die JSG von der Mittellinie ungebremst bis vor das Tor, und konnte zum 1:0 einnetzen. Nun wurde man in den Pfordter Reihen langsam wach, traute sich etwas zu, konterte, und bekam einen Freistoß. Justus Flach setzte an, und zog präzise über die Mauer hinweg, doch im letzten Moment köpfte ein JSG-Spieler den Ball ins Aus. Die Erarbeitung der Torchancen lag verglichen von der JSG zum FSV Pfordt bis zur Halbzeitpause in etwa bei einem Verhältnis von 70% zu 30%.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich dieses Bild einer müden Mannschaft fort, Peter Blank konnte in der 35. Minute die nächste Chance der Gäste wiederum nur weg fausten, da die Abwehr den stärksten Angriffsspieler nicht wirklich in den Griff bekam. Doch nun wehrte sich der FSV. Erst war es Justus Flach, der in der 37. Minute nur knapp daneben schoss, dann in der 40.Minute Leon Goldbach, der nur knapp scheiterte. Trainer Markus Mans stellte um, nahm Leon Goldbach aus dem Spiel und stellte Adrian Meider an dessen Position. Nun zog der Gastgeber immer wieder durch Grätschen die Notbremse, mal wurde Paula Flach, dann Simon Schlosser von den Beinen geholt. Beim unveränderten Spielstand von 1:0 bekam der FSV in der 57. Minute einen Freistoß, den Paula Flach schoss, aber nicht ins Tor bringen konnte. Während man auf Pfordter Seite schon Richtung Uhr blickte, zeigte der Tabellenerste in der Schlussphase noch sein Können. In der 58. Minute wurde Peter Blank nach deutlichem Abwehrfehler verladen, er lag bereits am Boden, als der Spieler ihn hinterlief und das Ergebnis auf 2:0 korrigierte. Doch damit nicht genug: 30 Sekunden vor dem Schlusspfiff kullerte ein Ball, der eigentlich als Zuspiel gedacht war, langsam und unerkannt ins lange Eck des Pfordter Tors, so dass der FSV eine 3:0- Niederlage hinnehmen musste.

In der kommenden Woche müssen die D-Junioren gleich drei Partien bestreiten, am Dienstag und Mittwoch auswärts, am Freitag dann mit anschließendem Saisonabschluss zuhause.

Es spielten: Peter Blank, Simon Schlosser, Justus Flach, Paula Flach, Adrian Meider, Malack Günther, Daniel Euler,Leon Goldbach, Lucas Lerner, Sophia Otterbein,Thomas Krasel

  • D0134
  • D0135

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.