Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

FSV D-Junioren - JSG Buchfinkenland/Praforst 3:1 (2:1)

Details
Kategorie: Archiv D-Junioren Saison 2012/13
Veröffentlicht am Freitag, 03. Mai 2013 20:19
Geschrieben von Oliver Modebach
Zugriffe: 1523

Ihren ersten Sieg im Frühjahr fuhren die D-Junioren des FSV mit 3:1 gegen die JSG Buchfinkenland/Praforst ein. Dabei war der FSV jeweils ca. 20 Minuten in jeder Halbzeit die druckvollere Mannschaft und gab dann jeweils das Heft aus der Hand.

Der FSV nahm das Spiel von Anfang an in die Hand und setzte die Nachbarn sofort unter Druck. Logische Folge war das 1:0 in der 8. Spielminute durch Paul Modebach. Der FSV spielte auch in der Folge munter nach vorne und erarbeitete sich zahlreiche weitere Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 17. Minute setzt sich Luca Schmidt auf der rechten Seite durch und setzt zu einer Flanke vor das Tor der Gäste an. Der Ball rutscht ihm jedoch über den Spann und senkt sich so unhaltbar für den Gästetorwart zum 2:0 in die Maschen.

Nun ließ der FSV in seinen Bemühungen nach und fing sich in der 21. Minute auch prompt den Anschlusstreffer durch einen perfekt geschossenen Freistoß ein. Nun gewannen die Gäste die Oberhand und setzten das Tor des FSV massiv unter Druck. In der 28. Minute bringt Paul Modebach in einer unübersichtlichen Situation seinen Gegenspieler im Strafraum zu Fall. Den fälligen Strafstoß parierte Jannis Lips im Tor des FSV und hielt so die Führung seiner Mannschaft fest.

Nach der Pause übernahm der FSV sofort wieder das Heft des Handelns und knüpfte an die gute Leistung des Spielbeginns an. Jedoch wurden die erarbeiteten Chancen nicht genutzt. In der 38. Minute spielt Luca Schmidt einen Pass durch die Lücke zwischen zwei Abwehrspielern auf Paul Modebach. Der lässt noch den Torwart aussteigen und verwandelt zum 3:1.

Nach ca. 20 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit wieder das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit: der FSV läßt in seinen Bemühungen nach und die Gäste kommen nun besser in's Spiel und erarbeiten sich unzählige Chancen. Dabei verfehlen sie jedoch das Tor des FSV oder scheitern an Jannis Lips, so dass das 3:1 bis zum Ende Bestand hat.

Es spielten: Jannis Lips (T), Marcel Euler, Johannes Gniss, Gary Ritter, Leo Otterbein, Lucas Schmidt, Nico Möller, Luca Schmidt (1), Paul Modebach (2), Jan-Eric Zomerland, Kevin Hofmann