Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV B-Junioren – FT Fulda 2:1 (0:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute31
Gestern64
Woche262
Monat861
Insgesamt186642
   

FSV B-Junioren – FT Fulda 2:1 (0:1)

Details

 

Die B-Junioren des FSV konnten sich am Sonntag in einem nervenaufreibenden Spiel am Ende mit 2:1 durchsetzen. Von Beginn an war es eine ruppige und zerfahrene Partie. Der Schiedsrichter übersah die ein oder andere Nicklichkeit mit Tendenz zur Tätlichkeit, was die Gemüter auf beiden Seiten zum Kochen brachte.

Es gab insgesamt 9 gelbe Karten und 2 Zeitstrafen zu je 5 Minuten für die Gäste. Diese Zahlen alleine sprechen für sich.

Zum Spielbeginn verschliefen die Pfordter, wie so oft die Anfangsphase und kassierten bereits nach 5 Minuten den Gegentreffer zum 0:1. Der Ball schien über die Seitenauslinie zu sein, doch die Fahne ging nicht hoch. Während die Pfordter reklamierten spielte FT Fulda weiter und konnte sich dadurch leicht durchspielen. Der ballsichere und mit immer viel Körpereinsatz spielende Stürmer konnte die frühe Führung der Gäste erzielen.

Der FSV musste diesen Treffer erst abschütteln, was einige Minuten dauerte. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte ließ sich der FSV immer wieder von der hitzigen Stimmung ablenken und fand keinen richtigen Spielfluss. Die einzige gefährliche Aktion kam von einem Distanzschuss durch Linus Rehberger Der Abschluss traf jedoch leider nur den Pfosten. Mit 0:1 ging es in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang dann ein ganz anderes Spiel. Scheinbar hatte man sich in der Kabine nochmal was vorgenommen. Denn auf einmal wurde gut kombiniert und die Bälle wurden mal über mehrere Stationen laufen gelassen. Dies drängte die Gäste von FT immer wieder in die eigene Hälfte zurück. Das Ergebnis daraus war eine klare Überlegenheit der Heimelf.

Die Chancen zum Ausgleichstreffer häuften sich. Im Minutentakt hatte man beste Möglichkeiten den Treffer zu erzielen. Es wurden sicherlich vier bis fünf gute Möglichkeiten vergeben bevor Mohamad Al-Mustafa den FSV erlöste und zum 1:1 Ausgleich traf. Vorangegangen war ein Angriff über die linke Seite. Karrar Abdulazeez brachte letztlich den Flachpass exakt auf die Füße von Al-Mustafa, der nur noch einschieben musste.

Beflügelt durch den Treffer gelang direkt im nächsten Angriff die 2:1 Führung. Man konnte das Spiel tatsächlich kurz vor Schluss noch drehen. Der Ball landete nach einer Flanke erneut vor den Füßen von Linus Rehberger, der diesmal mit seinem Distanzschuss zum 2:1 treffen konnte. Der Ball schlug unhaltbar neben dem linken Pfosten ein.

Nun waren noch gut 8 Minuten auf der Uhr. Der FSV stellte sich nun zwar etwas tiefer, doch versuchte man weiter nach vorne zu spielen. Dies gelang auch so gut, dass kein weiterer Treffer mehr fiel. Aufgrund der klaren Überlegenheit im zweiten Durchgang geht der Sieg auch absolut in Ordnung.

Für den FSV spielten: Peter Blank, Timo Krüger, Adrian Meider, Thomas Krasel, Niels Lamerdin, Linus Rehberger, Daniel Euler, Simon Schlosser, Karrar Abdulazeez, Naser Aljaed, Mohamad Al-Mustafa, Haithem Abrahim Kalil, Iris Mundele, Anton Langstein und Ibrahim Zain Aldin

  • B0021
  • B0022
  • B0020

 

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.