Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - JSG Nüsttal/Hofb./Da. II - FSV B-Junioren 9:0 (4:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute38
Gestern58
Woche151
Monat1158
Insgesamt184819
   

JSG Nüsttal/Hofb./Da. II - FSV B-Junioren 9:0 (4:0)

Details

 

Mit einer deutlichen Niederlage mussten die B-Junioren die Heimreise aus Mackenzell antreten. In der Anfangsphase war es noch ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Tormöglichkeiten. Die Zweikämpfe im Mittelfeld wurden angenommen und auch energisch geführt.

Doch erlaubte man sich im zunehmenden Spielverlauf zu viele Flüchtigkeitsfehler, die eiskalt ausgenutzt wurden.

So war man gleich bei vier Aktionen im ersten Durchgang, nur der zweite Sieger und es stand bereits zur Halbzeit 4:0 für die Heimelf. Man ist einfach nicht mehr so energisch in die Zweikämpfe gegangen wie zu Beginn der Partie. Die Stürmer wurden nicht mehr an den Tormöglichkeiten gehindert, weshalb die Jugendspielgemeinschaft von Nüsttal/Hofbieber und Dammersbach einfaches Spiel hatte.

In der zweiten Hälfte wurde die Formation nochmal umgestellt, denn zu verlieren hatte man nichts mehr. Doch die offensive Umstellung braucht an diesem Tag auch nicht den gewünschten Erfolg. Im Gegenteil, man kassierte einen Konter und es stand 5:0.

Danach war bei den Spielerinnen und Spielern des FSV die Luft raus. Man versuchte noch sein bestes um die restliche Spielzeit über die Bühne zu bekommen. Doch die Hausherren waren einfach konsequenter in der Zweikampfführung und erzielten zum Ende der Partie sogar noch vier weitere Treffer.

Wir werden es auch in den kommenden Begegnungen wieder schwer haben, denn wir haben fast ausschließlich Spieler im jüngeren B-Jugend Jahrgang. Doch wir geben nicht auf, stecken den Kopf nicht in den Sand und werden weiterhin fleißig trainieren, um das Beste aus den Kids rauszuholen. Warum sollten wir dann nicht auch mal belohnt werden, sagten die beiden Trainer Dominik Susemichel und Thomas Kreuzer, einen Tag nach der deftigen Niederlage.

Für den FSV spielten: Peter Blank, Timo Krüger, Adrian Meider, Thomas Krasel, Niels Lamerdin, Linus Rehberger, Daniel Euler, Simon Schlosser, Jan Marvin Nägel, Naser Aljaed, Mohamad Al-Mustafa, Haithem Abrahim Kalil, Iris Mundele, Anton Langstein, Ibrahim Zain Aldin

  • B0015
  • B0016

 

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.