Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSG Lautertal - FSV Frauen 5:1 (1:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute2
Gestern39
Woche266
Monat1143
Insgesamt188911
   

FSG Lautertal - FSV Frauen 5:1 (1:1)

Details

Nach den letzten 15 Minuten im letzten Spiel gegen Sickels, gab es etwas Hoffnung für das Spiel am Samstag in Lautetal. Leider wurde aber auch diese Partie deutlich verloren.

Von Beginn an waren die Gastgeber aus Lautertal die spielbestimmende Mannschaft. Gleich in den ersten Minuten des Spiels musste Torfrau Franziska Susemichel gleich 2 Torchancen entschärfen. Der FSV war gedanklich noch nicht richtig im Spiel. Sicherlich war man ersatzgeschwächt, ohne Ersatzspielerinnen, nach Engelrod gereist, aber unter dem Strich war es einfach zu wenig, um einen Dreier einzufahren.

So dauerte es auch nur bis zur 18. Minute, bis die FSG Lautertal mit 1:0 in Führung ging. So war es eine direkt-verwandelte Ecke, die zum 1:0 führte. Leider konnte unsere Torfrau, aufgrund der tiefstehenden Sonne, nicht richtig einschätzen.

Doch dann wurden die Gäste etwas weniger spielbestimmend, so dass sich für die Damen des FSV zwei, drei Möglichkeiten ergaben. Und tatsächlich schafften es die Damen um Kapitänin Anna Gräb, zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleichstreffer. Es war ein Angriff über die rechte Seite, der super durch Hanna Kreuzer auf Susanne Rippl gespielt wurde. Susanne Rippl spielte dann den Ball sehr gut auf die mitgelaufene Magdalena Schmidt, die dann letztlich mit dem linken Fuß in die untere linke Ecke einschieben konnte. So stand es doch, etwas überraschend, zur Halbzeit 1:1.

Der durch den Ausgleich erarbeitete Funke Hoffnung, hielt aber in der zweiten Hälfte nur für kurze Zeit. In der 52. Spielminute gelang der besten Spielerin der FSG Lautertal mit einem Alleingang gegen drei Pfordter Damen der 2:1 Führungstreffer. Im Gegenzug ein Angriff von Pfordter Seite aus. Der Ball wurde von hinten über Anna Gräb zu Magdalena Schmidt nach vorne gespielt. Diese legte nochmal auf Susanne Rippl ab, doch der Ball wurde leider mit den Fingerspitzen der gegnerischen Torfrau vorbeigelenkt.

Bis zum nächsten Treffer ergaben sich wenig Torchancen auf beiden Seiten. Zwischen der 75. und 79. Spielminute kam es dann zur Vorentscheidung. Denn in diesen vier Minuten wurden zwei Treffer hervorragend von Lautertal heraus gespielt und es stand 4:1. Den Schlusspunkt setzte die Heimmannschaft in der 87. Minute mit einem sehenswerten Distanzschuss.

Für den FSV spielten: Franziska Susemichel, Hanna Kreuzer, Lisa Beirig, Genevieve Rehberg, Katharina Kunze, Susanne Rippl, Anna Gräb, Magdalena Schmidt, Corinna Diegelmann, Mara Weber, Svenja Scheuring

  • Frauen0241
  • Frauen0242

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.