Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SG Sickels - FSV Frauen 3:1 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute3
Gestern39
Woche267
Monat1144
Insgesamt188912
   

SG Sickels - FSV Frauen 3:1 (1:0)

Details

Das erste Punktspiel der Rückrunde wurde leider in Sickels mit 1:3 verloren. Man war nicht wirklich schlechter, hatte jedoch nicht das nötige Glück.

In einem über die meiste Spielzeit ausgeglichen Spiel standen die Pfordter Damen am Ende wieder mit leeren Händen da.

Die neue Aufstellung in Reihen des FSV war von Beginn an deutlich zu erkennen. In den ersten 30 Minuten war es eine sehr ausgeglichene Partie zwischen dem Tabellen 6. und dem Schlusslicht aus Pfordt. Schließlich war es in der 33. Minute auch ein Distanzschuss der Sickelser der an der Unterlatte abprallte und letztlich der mitgelaufenen Stürmerin direkt auf den Kopf viel. Somit stand es 0:1 aus Sicht des FSV. Dies war auch zugleich das Halbzeitresultat.

Im zweiten Abschnitt war das Spiel ebenfalls sehr ausgeglichen. Beide Mannschaften lieferten sich im Mittelfeld einen guten Schlagabtausch. So konnte sich Anna Gräb in der 50. Minute über die rechte Seite durchsetzten und spielte dann den steilen Querpass in den Sechzehnmeterraum. Die dort freistehende Susanne Rippl konnte zum Zwischenzeitlichen verdienten 1:1 in die rechte Ecke einschieben.

Doch muss man einfach sagen das die SG Sickels an dem Tag einfach mehr Glück hatte. Denn nach nur sechs Minuten später gingen die Hausherren durch einen Abseitstreffer erneut in Führung. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld standen auf einmal zwei Angreiferinnen vor Alexandra Luft, dem Libero des FSV. Dem Querpass der Sickelser war eine klare Abseitsstellung vorausgegangen, die der Schiedsrichter leider nicht erkannt hat.

Kurz drauf, wiederum nur fünf Minuten später in der 61. Minute hatten die SG Sickels wieder etwas Glück. In den verunglückten Torschuss spritzte die Stürmerin gedankenschnell rein und lenkte den Ball mit der Spitze in die rechte untere Ecke. Torfrau Franziska Susemichel konnte da nicht mehr eingreifen.

Nun dauerte es bis zur 76. Spielminute bis die Pfordter Damen die Schlussoffensive einläuteten. Allein in den letzten 14 Minuten hätten der FSV drei bis vier Tore machen können. Doch leider wurden die zum Teil großen Torchancen vergeben, sodass das Endergebnis den Spielverlauf nicht ganz widerspiegelt. Aber es war eine gute Leistung der FSV-Damen auf die man in den kommenden Spielen aufbauen kann.

Für den FSV spielten: Franziska Susemichel, Hanna Kreuzer, Alexandra Luft, Lisa Beirig, Genevieve Rehberg, Lisa Lachmann, Katharina Kunze, Susanne Rippl, Anna Gräb, Magdalena Schmidt, Melanie Heller, Corinna Diegelmann, Viktoria Engel, Mara Weber 

  • Frauen0240

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.