Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Frauen – SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund 2:1 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute3
Gestern90
Woche137
Monat1535
Insgesamt189303
   

FSV Frauen – SG Pfaffenbachtal/Schemmergrund 2:1 (1:0)

Details

In einer Partie, die schwerer zu spielen war, als zunächst angenommen, setzten sich die Pfordter Fußballfrauen nur knapp mit 2:1 gegen die Spielgemeinschaft Pfaffenbachtal/Schemmergrund, eine Mischung aus Sontraer und Waldkappeler Mannschaften durch.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag. Nach nur drei Minuten führte der FSV mit 1:0. Ein Einwurf von Susi Rippl wurde auf die am Elfmeterpunkt stehende Josy Matzke weiter geleitet, die das Leder über die herausstürzende Gästekeeperin ins leere Tor hob.

Die Gäste waren ob des frühen Rückstandes doch etwas geschockt und brachten in der Offensive zunächst nicht viel zustande. Der FSV wurde nach dem frühen Führungstor etwas vorsichtiger, um nicht gleich den Vorsprung wieder aufs Spiel zu setzen.

Erst nach einer Viertelstunde bot sich den Pfordtern die nächste Chance, als Jana Heinemann einen Freistoß vor das Gästetor hob, den die Torfrau nur abklatschen konnte, Susi Rippl aber einen Tick zu spät kam. Nur fünf Minuten später erreicht ein Ball aus dem Mittelfeld Josy Matzke, deren Schuss aber von der Gästekeeperin pariert wird.

Jetzt kam die Phase in der Pfaffenbach etwas stärker wurde, ohne jedoch Gefahr für das Pfordter Tor zu erzeugen. Erst kurz vor der Pause ergaben sich wieder Möglichkeiten für die Gastgeber. Einmal verfehlte Josy Matzke das Tor und kurz darauf dreht die Torfrau einen Schuss von Annika Lachmann gerade noch um den Pfosten.

Der FSV Pfordt kam zu Beginn der zweiten Halbzeit entschlossener aus der Kabine, wohl wissend, dass der knappe Vorsprung nicht reichen könnte. Doch es wurden beste Möglichkeiten vergeben. Ein Schuss von Anna Gräb kann die Gästeabwehr mit vereinten Kräften noch stoppen.

In der 58. Minute trat ein, was zu befürchten war. Ein mustergültiger Konter der Gäste über die rechte Seite und Franziska Susemichel im Pfordter Tor hatte das Nachsehen.

Nun musste der FSV wieder etwas tun, wollte man die drei Punkte im Schlitzerland behalten. In der 63. Minute war es Anna Gräb, die einen Freistoß von der rechten Seite gerade noch vor der Torauslinie als Flanke nach innen brachte und die einschussbereite Jenny Jost mit einem Ellenbogencheck am Torschuss gehindert wurde. Jana Heinemann übernahm die Verantwortung und verwandelte den fälligen Foulelfmeter zum 2:1.

Die Pfordter griffen nun weiter an, brachten aber kein weiteres Tor zustande, trotz bester Möglichkeiten. Pfaffenbach tauchte nur noch einmal gefährlich vor dem Pfordter Kasten auf, doch Franziska Susemichel konnte diesmal klären. Mit diesem 2:1 schob sich der FSV auf Rang vier der Tabelle.

Aufstellung: Franziska Susemichel, Jana Heinemann, Katharina Kunze, Susanne Rippl, Corinna Diegelmann, Josy Matzke, Lisa Lachmann, Anna Gräb, Hanna Kreuzer, Alexandra Luft, Annika Lachmann, Jenny Jost, Saskia Eurich, Magdalena Schmidt

  • Frauen0142
  • Frauen0143
  • Frauen0144
  • Frauen0145
  • Frauen0146
  • Frauen0147
  • Frauen0148
  • Frauen0149
  • Frauen0150
  • Frauen0151
  • Frauen0152
  • Frauen0153
  • Frauen0154
  • Frauen0155
  • Frauen0156
  • Frauen0157
  • Frauen0158
  • Frauen0159
  • Frauen0160
  • Frauen0161
  • Frauen0162
  • Frauen0163
  • Frauen0164
  • Frauen0165
  • Frauen0166
  • Frauen0167
  • Frauen0168
  • Frauen0169
  • Frauen0170
  • Frauen0171
  • Frauen0172
  • Frauen0173
  • Frauen0174
  • Frauen0175

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.