Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SuFF Raßdorf II – FSV Frauen 2:2 (1:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute19
Gestern41
Woche147
Monat3885
Insgesamt180681
   

SuFF Raßdorf II – FSV Frauen 2:2 (1:1)

Details

Nach vier Niederlagen in Folge ist es den Pfordter Fußballfrauen gelungen, die Reißleine zu ziehen. Bei der zweiten Mannschaft von SuFF Raßdorf holte der FSV nach der 0:3 Vorrundenniederlage bei der Partie, die in Richelsdorf ausgetragen wurde, mit dem 2:2 einen Punkt.

Der FSV begann schwungvoll. Dennoch dauerte es bis zur 20. Minute, ehe die Führung gelang. Annika Lachmann geht auf rechts durch und erreicht mit einem herrlichen Diagonalpass Jenny Jost, die zur Pfordter Führung einschießt.

Die Pfordter Führung hält allerdings nur knappe zehn Minuten. Ein toller Fernschuss mit dem Außenrist, der genau im Winkel des Pfordter Kastens einschlug, brachte das 1:1.

Jetzt bestimmten die Gastgeber das Geschehen und setzten die Pfordter Deckung unter Druck. Große Aufregung kurz vor der Halbzeit, als Franziska Susemichel das Leder erst im Nachfassen festhalten kann und die Gastgeber den Ball aber schon hinter der Linie gesehen haben wollen – der Schiedsrichter aber nicht.

Auch zu Beginn des zweiten Durchgangs waren die Gastgeber das stärkere Team. Der FSV setzte jetzt auf Konter und war damit in der 52. Minute erfolgreich. Der Befreiungsschlag von Anna Gräb geht auf die rechte Seite, wo Annika Lachmann lauert. Deren Flanke erreicht Jenny Jost, die zwar geblockt wird, im Gewühl aber das Leder über die Linie bringt – 1:2.

Jetzt schien der Faden bei den Gastgebern gerissen zu sein, doch dem FSV Pfordt brachte Führungstreffer keine Sicherheit. Erst in der 75. Minute läutete Raßdorf mit einem Lattenknaller das Finale der Partie ein.

So glichen die Gastgeber in der 80. Minute aus, als sich eine Bogenlampe unhaltbar hinter Franziska Susemichel ins Tor senkt. In den letzten zwei Minuten hatten beide Teams noch die Chance zum Sieg. Raßdorf traf in der 88. Minute noch einmal das Aluminium und im Gegenzug verhinderte die Torfrau mit einer Glanzparade den Pfordter Sieg.

Aufstellung: Franziska Susemichel, Svenja Diemer, Magdalena Schmidt, Jana Heinemann, Jenny Jost, Lisa Lachmann, Corinna Diegelmann, Verena Mühling, Hanna Kreuzer, Alexandra Luft, Annika Lachmann, Anna Gräb, Susanne Rippl. Marlen Zimmermann.

  • Frauen0101
  • Frauen0102

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.