Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SG Sickels - FSV Frauen 0:5 (0:4) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute13
Gestern62
Woche191
Monat881
Insgesamt191011
   

SG Sickels - FSV Frauen 0:5 (0:4)

Details

In einer vor allem in der ersten Halbzeit überlegen geführten Partie schossen sich die Fussballfrauen des FSV Pfordt im Nachholspiel bei der SG Sickels an die Spitze der Keisoberliga Mitte.

Der FSV machte von Beginn an Druck und ging bereits nach acht Minuten in Führung, als Jenny Jost von der Strafraumgrenze einfach mal abzog und der Ball als Bogenlampe im Sickelser Kasten einschlug.

Diese frühe Führung gab der Mannschaft Sicherheit. Aus dem Mittelfeld kamen immer wieder die Versuche die Pfordter Spitzen mit Steilpässen anzuspielen. Bereits in der 13. Minute verhinderte der Pfosten das 2:0 durch Anna Gräb.

Das 0:2 dann in der 25. Minute, als wieder ein langer Ball aus dem Mittelfeld Jenny Jost erreicht. Die lässt noch die Torfrau aussteigen und schiebt ein. Nur zwei Minuten später verfehlt Geske Luzum mit einem Fernschuss nur um Zentimeter den Sickelser Kasten.

In der 34. Minute dann das 0:3. Jenny Jost wird im Strafraum umgestoßen und verwandelt den verhängten Foulelfmeter persönlich. So dauerte es bis zur 37. Minute, ehe die Gastgeber ihren ersten gefährlichen Angriff auf das Pfordter Tor fahren, doch Franziska Susemichel war auf dem Posten.

In der 38. Minute machte Jenny Jost aus ihrem Hattrick einen „Quadtrick“. Diesmal kam der Pass in die Spitze von Jana Heinemann, den Jenny zum 0:4 Halbzeitstand einschob.

Als nach der Pause die FSV Mädels einen Gang zurück schraubten, wurde Sickels stärker. Doch die Pfordter Abwehr um Geske Luzum stand. Franziska Susemichel wurde nur noch einmal gefordert, als sie sich nach einem Flachschuss strecken mußte, im Nachfassen das Leder aber unter sich begrub.

In der 75. Minute setzte Verena Mühling den Schlußpunkt. Als die Torfrau das Leder nicht fest halten kann, ist sie zur Stelle und staubt zum 5:0 Endstand ab.

Am kommenden Wochenende ist der FSV spielfrei. Am 27. Oktober kommt es dann zum Spitzenspiel in Neuhof zwischen der SG Neuhof/Hattenhof und dem FSV.

 Eingesetzte Spielerinnen: Franziska Susemichel, Katharina Kunze, Beatrice Maul, Hanna Feick, Verena Mühling, Jana Heinemann, Alexandra Luft, Anna Gräb, Jennifer Jost, Josy Matzke, Annika Lachmann-Luft, Geske Luzum, Magdalena Schmidt, Lisa Lachmann.

  • Frauen0022
  • Frauen0023
  • Frauen0024
  • Frauen0025
  • Frauen0026
  • Frauen0027
  • Frauen0028
  • Frauen0029
  • Frauen0030
  • Frauen0031
  • Frauen0032
  • Frauen0033
  • Frauen0034
  • Frauen0035
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.