Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSG Wartenberg/Salzschlirf – FSV Erste Mannschaft 1:0 (0:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute38
Gestern58
Woche151
Monat1158
Insgesamt184819
   

FSG Wartenberg/Salzschlirf – FSV Erste Mannschaft 1:0 (0:0)

Details

Die Zuschauer bekamen in Angersbach ein chancenarmes A-Liga Spiel zu sehen. Beide Mannschaften kämpften zwar um die Punkte, taten sich auf dem großen Rasenplatz aber zunehmend schwer, ein schönes Fussballspiel aufzuziehen.

Die ersten Minuten gehörten der Heimmannschaft die mit langen Bällen versuchte, in den Pfordter Strafraum einzudringen. Die meisten Bälle konnten jedoch vor der 16er-Linie geklärt werden und boten keine große Gefahr. Einzig nach einem Freistoß aus dem Halbfeld wurde ein Spieler der Spielgemeinschaft Wartenberg/Salzschlirf am langen Pfosten vergessen, doch Paul Trabes war mit einem klasse Reflex zur Stelle.

Mit zunehmender Spieldauer fanden die Gäste aus Pfordt besser ins Spiel und übernahmen allmählich die Kontrolle. Die Versuche, Spielaufbau zu betreiben und Torchancen herauszuspielen, wurden meist durch teilweise harte Foulspiele im Mittelfeld unterbunden. So hatte die größte Torchance in der ersten Halbzeit Henry Wierzgon der sich über rechts durchsetzte und nur im Wartenberger Schlussmann seinen Meister fand. So ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

Auch in Halbzeit 2 änderte sich nur wenig am Spiel. Wartenberg agierte mit langen Bällen, Pfordt versuchte über die Außenbahnen für Gefahr zu sorgen.

Klare Torchancen gab es auf beiden Seiten zunächst nicht. So fiel auch das 1:0 für die Heimmannschaft aus eigentlich keiner klaren Torchance. Ein langer Einwurf auf 16er Höhe in den Pfordter Strafraum konnte nicht geklärt werden und so vollendete Nils Jander frei aus 11 Metern.

Dieses Tor aus dem Nichts trieb nun auch die Pfordter Spieler weiter nach vorne. Gefährlich wurde es für die Gastgeber vor allem nach Standards. So verpasste Tobias Röder nach einem Eckball den Ausgleich als er frei am langen Pfosten auftauchte und auch Felix Dorn verzog einen Nachschuss nach einem Freistoß.

Die letzte große Chance hatte dann noch Kapitän Tom Schmidt der mit seinem Kopfball jedoch an der Latte scheiterte. Insgesamt wäre ein Unentschieden gerechtfertigt gewesen, doch Wartenberg/Bad Salzschlirf erzielte das Tor des Tages aus heiterem Himmel.

Für den FSV spielten: Paul Trabes, Jannik Becker, Luca Feick, Henry Wierzgon, Felix Dorn, Philipp Eurich, Nelson Möller, Leonard Schlosser, Christopher Dvorak, Tom Schmidt, Christian Schmier, Pascal Eurich, André Füssl und Tobias Röder

  • Erste0716

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.