Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – SG Stockhausen/Blankenau 2:3 (2:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute31
Gestern64
Woche250
Monat321
Insgesamt190451
   

FSV Erste Mannschaft – SG Stockhausen/Blankenau 2:3 (2:1)

Details

Die Erste Mannschaft des FSV Pfordt verliert nach dem ersten Sechspunktespiel in Giesel nun auch das zweite wichtige Spiel gegen die SG Stockhausen/Blankenau. Dem FSV fehlten insgesamt 5-6 Stammkräfte, was aber für das Endresultat sicherlich keine Ausrede sein darf. Den Anpfiff hat der FSV wohl nicht gehört, da stand es schon 0:1 für die Gäste aus Stockhausen.

Gleich in der 2. Spielminute unterlief die Pfordter Abwehr einen Ball der Gäste, woraufhin der Stürmer den Ball vorbei an Paul Trabes im Tor unterbrachte. Die nächsten Minuten gehörten ebenfalls den Gästen, da der FSV die ersten 15 Minuten total verschlafen hatte. Doch ab der 16. Minute begann der FSV mit seinem Spiel. Die Mannschaft kämpfte sich merklich zurück ins Spiel und kam in der 18. Minute zum Ausgleichstreffer zum 1:1 Ein langer Freistoß von Pascal Eurich landete bei Adrian Rohr, der mit seiner Übersicht den freistehenden David Schäfer anspielte. Er zog ab und der Ball ging in die linke untere Ecke des Kastens.

Nun war es wieder ein offenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. In der 25. Minute war es eine Großchance der Gäste, die ungenutzt blieb. Sie spielten sich über die linke Seite durch und legten quer auf den mitgelaufenen Stürmer. Doch der Stürmer schob den Ball aus acht Metern über das Tor. Im Gegenzug kam David Schäfer zum Abschluss. Der Ball wurde allerdings in letzter Sekunde noch von der Abwehr zur Ecke abgefälscht.

Erneut war der FSV im Angriff - nun ging es über links. Tobias Röder konnte sich durchsetzten und kam zum Abschluss. Der Torwart konnte den Ball nicht festhalten und ließ ihn abprallen. Den Nachschuss nagelte Pascal Decher konsequent zur 2:1 Führung für den FSV ein. Der FSV konnte somit den Fehlstart noch in der ersten Halbzeit zur Führung umwandeln, was jedoch auch einiges an Kraft kostete. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit kam es zu keinen weiteren Hochkarätern.

Im zweiten Durchgang waren es erneut die Gäste die den besseren Start hinlegten. Nach nur einer Minute spielten sie sich über rechts durch und der Abschluss landete am Pfordter Pfosten. Man merkte den Gästen deutlich an, dass sie an sich glaubten. Denn in der kompletten zweiten Halbzeit war der Gast aus Stockhausen/Blankenau die spielbestimmendere Mannschaft. In der 60. Minute nahm sich Pascal Decher ein Herz und lief von links nach rechts über den Platz und kam dann zur Flanke. Diese nahm David Schäfer mit dem Kopf ab und verzog nur leicht über das Tor.

Doch dann passierte es. In der 62. Minute gab es einen Freistoß, gut 20 Meter vor dem Tor, für die Gäste. Der Schuss ging durch die gestellte Abwehrmauer hindurch und wurde von dort unglücklich in die untere Ecke abgefälscht, sodass Paul Trabes ohne Chance war. Der Ausgleichstreffer gab den Gästen einen weiteren Schub, sodass sie noch mehr an sich glaubten und auf den Siegtreffer spielten. So war es ein einfacher Eckball der letztlich den Gästen den Treffer zum 2:3 bescherte. Torwart Paul Trabes kam raus, sah scheinbar den Ball dann aufgrund der tiefstehenden Sonne nicht mehr, unterlief den Ball und der Stürmer köpfte ins leere Tor ein. So kassierte man nach dem Ausgleichstreffer, gleich den zweiten vermeidbaren Gegentreffer binnen weniger Minuten.

Der FSV bemühte sich nochmal nach vorne, aber es kamen zu wenige zwingende Aktionen dabei raus. Sicherlich hatten die Spieler in der ersten Hälfte schon einen Kraftakt hingelegt um das Spiel zu drehen. Doch diese letzte Kraft fehlte nun in den Schlussminuten. Lediglich gab es nochmal einen gefährlicher Freistoß. Pascal Decher brachte diesen in den Sechzehner, doch die drei freistehenden Pfordter Spieler waren überrascht, dass der Ball so durchlaufen würde. Oliver Lukasch nahm sich letztlich dem Ball an und zog ab. Doch der Ball flog am Tor vorbei. Das war die große Chance zum 3:3 doch es sollte an diesem Tag nicht mehr fallen. Somit verliert der FSV sein zweites wichtiges Spiel in Folge und rutscht in der Tabelle auf den 11. Tabellenplatz ab.

Für den FSV waren folgende Spieler im Einsatz: Paul Trabes, André Füssl, Pascal Eurich, Tobias Röder, Christopher Dvorak, Oliver Lukasch, Adrian Rohr, Christian Schmier, David Schäfer, Tom Schmidt, Pascal Decher

  • Erste0517
  • Erste0518
  • Erste0519
  • Erste0520
  • Erste0521
  • Erste0522
  • Erste0523

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.