Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – SG Stockhausen/Blankenau 3:3 (2:3) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute9
Gestern110
Woche259
Monat1001
Insgesamt174328
   

FSV Erste Mannschaft – SG Stockhausen/Blankenau 3:3 (2:3)

Details

In einer sehr spannenden Begegnung fehlte dem FSV zum Ende das Glück um noch den Siegtreffer zu erzielen.

In der Anfangsviertelstunde war der FSV klar überlegen und hatte den überwiegenden Ballbesitz.

Man konnte sich immer wieder gut über die Außenbahn freispielen und kam auch zur Flanke. Die Flanken konnten jedoch alle nicht zum Torerfolg führen.

In der 17. Minute dann der verdiente Führungstreffer für die Pfordter. Eine super Spieleröffnung, mit einem langen Ball von Jannik Becker auf Denis Masic, leitete den Treffer ein. Denis Masic setzte sich auf der rechten Seite gegen seinen Mitspieler durch und flankte den Ball in die Mitte. Dort stand Tom Schmidt relativ frei, nahm den Ball an und schob ihm dem Gästekeeper durch die Beine zum 1:0.

In der 20. Minute ein weiterer guter Angriff des FSV. Diesmal leitete Timo Schäfer den Angriff über Adam Veapi ein, der den Ball diesmal von der linken Seite flankte. Der Abschluss von Christian Schmier ging leider leicht drüber. Die Gäste kamen in der 28. Minute wie aus dem nichts zum Ausgleich. Es war ein Fernschuss aus etwa 25 Metern, der sich genau im Winkel hinter Paul Trabes senkte.

Doch bereits 4 Minuten später wird Pascal Eurich im Strafraum zu Fall gebracht. Die logische Entscheidung des Schiedsrichters, war Elfmeter. Denis Masic konnte den Strafstoß sicher zum 2:1 verwandeln. Was nun in der Defensive des FSV passiert ist, kann bis heute keiner sagen. Man spielte aus unerklärlichen Gründen nun viel zu hektisch und unsicher. Die daraus resultierenden Fehlpässe und Unkonzentriertheiten nutzte der Gegner eiskalt aus. Die Gäste drehten das Spiel in der 39. und 45. Minute auf 2:3, was auch gleichzeitig das Halbzeitresultat war.

Nach der Pause spielte der FSV wieder sicherer und erarbeitete sich auch wieder gute Chancen. In der 54. Minute war es ein Eckball, der zum 3:3 Ausgleich führte. Nach der Ecke von Jannik Becker konnte erneut Tom Schmidt den Torwart überwinden und es war wieder alles offen. Der FSV hatte im weiteren Spielverlauf noch 3 gute Möglichkeiten auf 4:3 zu stellen. Doch die Chancen wurden von Pascal Decher und Denis Masic vergeben. Pascal Decher lupfte den Ball über den Torwart, nur knapp am Tor vorbei. Der Lupfer von Denis Masic ging über Abwehr und Torwart hinweg und konnte auf der Linie von einem mitgelaufenen Verteidiger geklärt werden.

In der 84 Minute war es nochmal ein indirekter Freistoß im Strafraum der Gäste, der für Gefahr sorgte. Denis Masic zog beherzt ab und der Gästetorwart stellte seine Klasse unter Beweis und parierte sensationell. So blieb es nach 90 Minuten bei dem 3:3 unentschieden.

Für den FSV spielten: Paul Trabes, Christian Eurich, Andre Füssl, (56.) Tobias Röder, Pascal Eurich, (36.) Pascal Decher, Adam Veapi, Timo Schäfer, Denis Masic, Christopher Dvorak, Tom Schmidt, Christian Schmier und Jannik Becker

  • Erste0442

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.