Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – FSG Vogelsberg 2:2 (1:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute33
Gestern53
Woche243
Monat1250
Insgesamt184911
   

FSV Erste Mannschaft – FSG Vogelsberg 2:2 (1:1)

Details

Auch im Heimspiel gegen die FSG Vogelsberg kam der FSV Pfordt über ein Unentschieden nicht hinaus. In einer ausgeglichenen Partie hatte der FSV zwar die besseren Möglichkeiten, musste aber am Ende noch über den Punkt froh sein.

Nach erstem Abtasten hatte der FSV die erste Chance, doch nach einer Flanke von Henry Wierzgon bekam Dominik Susemichel den Ball nicht unter Kontrolle und die Vogelsberger Abwehr konnte klären. Nur fünf Minuten später passt Susemichel auf Tom Schmidt, der aber vom Unparteiischen Abseits gepfiffen wird.

In der Folge sind die Gäste zwar Feldüberlegen, verfehlen aber mit ihren Schüssen das Pfordter Tor. So fällt das 1:0 für den FSV Pfordt etwas überraschend. Nach einem, Freistoß geht Adam Veapi durch bis an die Torauslinie. Als alles mit einer Flanke rechnet, schiebt er das Leder aus unheimlich spitzem Winkel zwischen Pfosten und dem überraschten Torwart zum Pfordter Führungstreffer ein.

Doch das 1:0 hielt gerade mal fünf Minuten. In der 32. Minute bekommt die FSV Deckung den Ball nicht weg und im Gewühl bekommt Paus Trabes das Leder erst hinter der Linie zu fassen. Fast wäre der FSV noch mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gegangen. Die Gäste zimmerten einen Freistoß aus fast vierzig Metern an die Latte.

Im zweiten Durchgang erarbeitete sich der FSV frühzeitig eine Feldüberlegenheit. Einen Freistoß von Pascal Eurich kann der Gästekeeper gerade noch über die Latte lenken. Die folgenden Angriffe sind nicht druckvoll genug um eine Führung zu erzwingen.

Eine Viertelstunde vor Schluss der Schock. Bei einem schnellen Vogelsberger Konter unterläuft der Pfordter Abwehr ein Handspiel und die Gäste verwandeln eiskalt den Strafstoß zum 1:2. Doch der FSV gibt sich noch nicht geschlagen. Christian Schmier knallt einen Volleyschuss in der 84. Minute an die Latte.

Als sich die Fans schon mit der Niederlage abgefunden hatten, wurde Adam Veapi im Gästestrafraum gelegt und Pascal Eurich als Elfmeterschütze vom Dienst rettete mit seinem verwandelten Elfmeter doch noch einen Punkt.

Aufstellung: Trabes, Möller (46. Skubi), Klein, Tom Schmidt (46. Rohr), Eurich, Susemichel, Wierzgon, Veapi, Dvorak (17. Schmier), Schäfer, Frey

  • Erste0188
  • Erste0189

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.