Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SG Sickels – FSV Erste Mannschaft 4:1 (2:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute19
Gestern41
Woche147
Monat3885
Insgesamt180681
   

SG Sickels – FSV Erste Mannschaft 4:1 (2:0)

Details

Wie zu befürchten war, war der FSV Pfordt auch in Sickels beim fünften Auswärtsspiel ein guter Gast und ließ die Punkte bei der Heimmannschaft. Nach dieser Niederlage ist der FSV Pfordt auf den 12. Platz abgerutscht.

Die Gastgeber zeigten von Beginn an, wer Herr im Haus ist. Paul Trabes wurde bereits in der 10. Minute zur ersten Glanztat gezwungen, als er einen nicht scharf, aber unheimlich platziert geschossenen Ball eben noch um den Pfosten spitzelte.

In der 13. Minute die erste Chance für den FSV. Ein Freistoß landet bei David Schäfer, der aber die Kugel nicht unter Kontrolle bringen kann und schließlich der Torwart das Leder sichert. Die erste Pfordter Ecke in der 18. Minute, die sich aber auch der Sickelser Torwart greift.

Die Sickelser Führung in der 22. Minute, als der FSV wieder einmal im Mittelfelfeld unnötig den Ball verliert. Sofort geht auf der linken Seite die Post ab. Henry Wierzgon sieht nur noch die Haken seines Gegenspielers, der aus unheimlich spitzem Winkel das Leder flach ins lange Eck zaubert.

In dieser Phase hat Sickels das Spiel vollkommen im Griff. Auch ein Freistoß, der über Umwege zu Adam Veapi kommt verfehlt das Tor nur knapp.So war es nur eine Frage der Zeit, bis das 2;0 fallen sollte. Eine Flanke von links köpfte der Sickelser Stürmer unbehelligt ein.

Auch nach Wiederbeginn war das Spiel des FSV Pfordt nicht präzise genug um die Gastgeber ernsthaft in Gefahr zu bringen. In der 50. Minute kann der Pfordter Keeper das Leder nicht fest halten doch Sickels kann das Geschenk nicht annehmen.

Erst jetzt wird Pfordt stärker. Nach einem Skubi-Einwurf kjommt der Ball zu Pascal Eurich, der aber knapp verzieht. Kurz darauf stoßen zwei Sickelser Abwehrspieler mit den Köpfen zusammen, können aber weiter spielen.

Eine vergebene Chance von Jannik Becker leitet das 3:0 ein. Der aufgerückten Pfordter Deckung entschlüpft ein Sickelser, der an der Mittellinie auf eine solche Gelegenheit gelauert hat. Im Alleingang stürmt er auf das Pfordter Tor zu und lässt Paul Trabes keine Chance.

In der 63. Minute die nächste Pfordter Gelegenheit, als der Torwart einen FSV-Freistoß mit den Fingerspitzen soeben noch auf die Latte lenken kann. So dauert es bis zur 76. Minute, ehe der FSV durch einen Treffer von Tom Schmidt zum 3:1 kommt.

Pfordt wirft nun in der Schlussphase alles nach vorne. Sickels wackelt zwar etwas, doch dem FSV gelingen keine weiteren Treffer. Zwei Minuten vor dem Ende stellen die Gastgeber den 4:1 Endstand her.

Aufstellung: Trabes, Möller (31. Skubi), Tom Schmidt, Eurich, Wierzgon, Veapi, Klein (57. Füssl), Skubi, Dvorak, Becker, Schäfer, Susemichel (71. Frey)

  • Erste0182
  • Erste0183

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.