Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – SG Grebenh./Bermutsh. 4:0 (2:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute41
Gestern110
Woche151
Monat3226
Insgesamt180022
   

FSV Erste Mannschaft – SG Grebenh./Bermutsh. 4:0 (2:0)

Details

Dank einer überzeugenden Vorstellung gegen den Aufsteiger SG Grebenhain/Bermutshain hat sich der FSV Pfordt wieder in das Mittelfeld der A-Liga Fulda/Lauterbach geschoben. Der deutliche Erfolg war zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

Mit einen furiosen Start kauften die Pfordter den Gästen frühzeitig den Schneid ab. Bereits nach wenigen Sekunden verweigerte der Unparteiische dem FSV einen Handelfmeter, als ein Gästespieler den Ball auf der Torlinie mit dem Arm bremste.

In den folgenden fünf Minuten hatte der FSV zwei weitere „Hundertprozentige“, ehe in der 6. Minute Pascal Eurich einen abgeblockten Ball im Nachschuss in die Maschen jagte.

 

In der Folge ließ der FSV etwas nach, ohne dass die Gäste daraus Kapital schlagen konnten. Die Pfordter Deckung stand sicher und hatte die Offensivabteilung der Gäste bestens im Griff, So dauerte es bis zur 22. Minute, als der Gästestürmer der Pfordter Deckung auf der rechten Seite entschlüpft war und der flache Schrägschuss nur knapp am Pfordter Pfosten vorbei strich.

Das weckte den FSV wieder auf und in der 30. Minute nahm Dominik Susemichel eine Flanke auf, brachte aber nicht genügend Druck hinter das Leder. Noch vor der Pause fiel das 2:0, als Pascal Eurich einen Grebenhainer Abspielfehler nutzte und einen seiner unwiderstehlichen Soli erfolgreich abschloss.

Dem 3:0 versagte der Unparteiische die Anerkennung. „Abseits“ lautete sein Urteil, als der Gästekeeper einen Schuss von Jannik Becker abklatschte und David Schäfer den Abpraller versenkte.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich das Bild nicht. In der 51. Minute war es Herbert Frey, dessen Kopfball nach einem Eurich-Freistoß knapp über die Latte strich. So dauerte es bis zur 72. Minute, ehe das 3:0 fiel. Einen Eckball köpfte David Schäferin das obere lange Eck.

Kurz darauf verfehlte Jannik Becker mit einem Freistoß nur um Zentimeter das Gästetor. Den Schlußpunkt setzte Dominik Susemichel, der in der 88. Minute einen Handelfmeter zum 4:0 versenkte.

Aufstellung: Rohr, Klein, Tom Schmidt (74. Tobias Röder), Veapi, Frey (62. Christian Schmier), Möller, Susemichel, Eurich, Schäfer, Becker (46. Wierzgon), Dvorak

  • Erste0161
  • Erste0162
  • Erste0163
  • Erste0164
  • Erste0165
  • Erste0166
  • Erste0167
  • Erste0168
  • Erste0169
  • Erste0170
  • Erste0171
  • Erste0172

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.