Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – TSV Ilbeshausen 2:1 (1:1) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute51
Gestern55
Woche106
Monat1113
Insgesamt184774
   

FSV Erste Mannschaft – TSV Ilbeshausen 2:1 (1:1)

Details

Mit einem knappen 2:1 Erfolg über den letztjährigen Dritten, TSV Ilbeshausen, vermied der FSV Pfordt nach dem 1:2 in Bad Salzschlirf einen kompletten Fehlstart in der A-Liga Fulda/Lauterbach.

Der TSV Ilbeshausen startete ob des Sieges vom letzten Wochenende gegen die SG Maberzell/Gläserzell selbstbewusst, während man beim FSV nicht so recht wusste, wie man die 1:2 Niederlage vom Freitagabend in Bad Salzschlirf einordnen sollte.

Der FSV war gerade dabei das Spiel zu übernehmen, als der Unparteiische nach einem dummen und unnötigen Foul der FSV Deckung in der 11. Minute auf den Punkt deutete. Timo Appel schickte Paul Trabes in die falsche Ecke und schob seelenruhig zur Gästeführung ein.

Der FSV ließ sich durch diesen frühen Rückstand nicht beirren und spielte sein System weiter, das da lautete mit langen Bällen in die Spitze die kompakt stehende Abwehr der Gäste aushebeln. Ein solcher Angriff brachte Adam Veapi in Position, der den Ball hoch in den Gästestrafraum brachte und Dominik Susemichel drückte das Leder per Kopf über die Linie.

In dieser Phase hatte der FSV etwas Übergewicht und hatte die eine oder andere Möglichkeit zur Führung. Die beste Chance resultierte aus der 32. Minute, als Freund und Feind eine Hereingabe von Tom Schmidt verpassten.

Einen Konter in der 35. Minute machte Paul Trabes unschädlich. Noch vor der Pause Entsetzen bei den Pfordter Fans, als Paul Trabes ein Abschlag etwas zu kurz gerät, der Ilbeshäuser Angreifer aber an der Querlatte scheitert.

Nach der Pause waren zunächst die Gäste wieder das stärkere Team bis zur 55. Minute. Einen Entlastungsangriff legte Dominik Susemichel weiter auf Pascal Eurich, der zwar etwas abgedrängt wurde, den Ball aber aus spitzem Winkel zum 2:1 unter die Latte hämmerte. Zwar sprang der Ball wieder heraus, doch alles war sich einig, dass er in vollem Umfang die Linie überschritten hatte.

Jetzt hatte Pfordt seine stärkste Phase, verpasste es aber, den Vorsprung auszubauen. Ilbeshausen blieb durch Konter gefährlich, vergab aber gute Möglichkeiten.

Die letzten zehn Minuten gehörten dann wieder den Gästen aus dem hohen Vogelsberg. Paul Trabes sicherte mit tollen Paraden in den Schlussminuten den Pfordter Sieg,

Aufstellung: Trabes, Wierzgon, Klein, Füssl, Veapi, Frey, Susemichel, Tom Schmidt (55. Dvorak), Eurich (66.Röder), Schäfer, Möller (61. Röder)

  • Erste0157
  • Erste0158

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.