Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - 1.FC Nüsttal – FSV Erste Mannschaft 2:1 (0:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute10
Gestern70
Woche177
Monat1054
Insgesamt188822
   

1.FC Nüsttal – FSV Erste Mannschaft 2:1 (0:0)

Details

Wieder einmal hat der FSV Pfordt in der Nachspielzeit ein Spiel verloren. Ein unnötiger Ballverlust brachte das Team um einen verdienten Punktgewinn.

In einer überlegen geführten ersten Halbzeit verpasste es die Mannschaft von Adam Veapi den Grundstein für einen Dreier zu legen. Bereits nach fünf Minuten hatte David Schäfer die erste dicke Chance, als ihm Pascal Eurich das Leder in den Lauf spielte, sein Schuss beim Abschluss aber geblockt wurde.

Nur zwei Minuten später die nächste Möglichkeit, als Jannik Becker abprallen läßt, der Kopfball von Alex Baier aber sein Ziel knapp verfehlt. Die nächste Möglichkeit war ein Freistoß von Michael Gniß, den Nüsttal abwehren konnte, der Nachschuss von Jannik Becker ging knapp über das Tor.

So vergab der FSV in der ersten halben Stunde noch die eine oder andere Möglichkeit. In der 30. Minute der erste Schock. Nach einer etwas ungeschickten Abwehraktion deutete der Unparteiische auf den Punkt. Paul Trabes aber wehrte den flach und platziert getretenen Elfmeter ab und begräbt das Leder im Nachfassen unter sich.

Die Gastgeber wurden jetzt stärker, ohne sich jedoch Chancen zu erspielen. Die hatte der FSV noch, als Tobias Röder eine Eurich-Ecke knapp am Tor vorbei köpft.

Nach der Pause hat Nüsttal seine erste Chance aus dem Spiel heraus, die aber Paul Trabes unschädlich macht. Im direkten Gegenzug wird ein Konter wieder leichtfertig vergeben.

So dauert es dann doch bis zur 68. Minute, als dann das 1:0 für die Gastgeber fällt. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung kann nicht mehr kompensiert werden, und mit einem trockenen Flachschuss ins kurze Eck ist Paul Trabes bezwungen.

Als der Schiedsrichter die vier Minuten Nachspielzeit ansagt, kommt Mike Skubi in halblinker Position in Ballbesitz und drischt das Leder aus zwanzig Metern in den Winkel.

In der Nachspielzeit versucht der FSV den Ball zu halten und das Remis über die Zeit zu retten. In der 94. Minute muss der FSV durch einen Ball aus spitzem Winkel, den alle schon am Tor vorbei gesehen hatten, noch das 2:1 der Gäste hinnehmen.

Aufstellung: Trabes, Klein, Veapi, Röder, Becker, Frey, Skubi, Dvorak, Baier, Eurich, Schäfer, Susemichel, Teluk, Gniß.

  • Erste0127
  • Erste0128

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.