Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – 1. FC Nüsttal 1:2 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute29
Gestern40
Woche69
Monat1168
Insgesamt174495
   

FSV Erste Mannschaft – 1. FC Nüsttal 1:2 (1:0)

Details

Wieder einmal rächte sich das vergeben von Torchancen. Wäre nur die Hälfte der sogenannten „Hundertprozentigen“ verwandelt worden, der FSV hätte mindestens ein halbes Dutzend Tore erzielt. Insgesamt vier Mal traf der FSV Pfosten oder Latte.

Pfordt überbahm von Beginn an die Initiative und setzte den KOL Absteiger unter Druck.Bereits in der 7. Minute begann das Drama der vergebenen Chancen, als nach einem Einwurf Pascal Eurich von links flankte un d der Kopfball von David Schäfer von der Latte auf die Linie sprang und dann zunück ins Feld.

Nur drei Minuten später bleibt Eurich mit einem Freistoß in der Mauer hängen, der Nachschuss verfehlt knapp das Gästetor. Auch in der Folge ergaben sich weitere Einschussmöglichkeiten, die alle nicht genutzt wurden.

In der 15. Minute geriet das Konzept von Trainer Veapi durcheinander. Innenverteidiger Christopher Dvorak mußte verletzt raus und wird dem FSV vermutlich einige Wochen fehlen. Oldie Michael Gniß übernahm seinen Part in der Abwehr.

Dennoch ging der FSV in Führung. In der 26. Minute brachte die Gästeabwehr einen Freistoß von der rechten Seite her nicht unter Kontrolle und Tobias Röder schaltete am schnellsten. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste noch nicht einmal gefährlich vor dem Tor von Michael Rausch aufgetaucht.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Pfostenkracher von Pascal Eurich, der mit einem 18 Meter Schuss am Aluminium hängen blieb. Die Gäste spielten nun etwas rustikaler und nahmen die eine oder andere gelbe Karte in Kauf. Aus den daraus resultierenden Freistößen konnte der FSV keinen Nutzen ziehen.

In der 66. Minute das überraschende 1:1. Ein Nüsttaler Freistoß springt vom Pfosten zurück, direkt vor die Füsse eines Angreifers und der bedankt sich mit dem Abstaubertor. Der FSV ließ sich durch das Gegentor nicht aus dem Konzept bringen und griff weiter an. In der 83. Minute klatscht ein Eurich-Freistoß an die Latte.

So kam es wie es kommen mußte. Ein schneller Konter der Gäste in der 89. Minute brachte das 1:2 und dem FSV Pfordt die erste Saisonniederlage.

Aufstellung: Rausch, Trabes, Veapi, Frey, Möller, Röder, Dvorak (15.Gniß), Eurich, Susemichel, Schäfer. Becker.

  • Erste0072
  • Erste0073
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.