Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - SG Schlitzerland II - FSV Pfordt 0:1 (0:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute41
Gestern110
Woche151
Monat3226
Insgesamt180022
   

SG Schlitzerland II - FSV Pfordt 0:1 (0:0)

Details

Mit einem Treffer in den Schlussminuten entschied Pascal Eurich das Derby zwischen Schlitzerland II und Pfordt zugunsten des FSV, der damit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einfuhr.

In einer durchweg fairen Partie hatten die Gastgeber sich von Beginn an leichte Feldvorteile erarbeitet, doch die Pfordter Deckung um Keeper Paul Trabes und Libero Adam Veapi stand sicher.

Der FSV setzte dagegen die gewohnt schnellen Konter und hatte in der 12. Minute nach einer Hereingabe von Susemichel die erste Chance, doch Pascal Eurich verfehlte knapp.

Zwei weitere Chancen blieben für die Gäste in der Folge ungenutzt. Dominik Susemichel geriet in Rücklage und verfehlte das Tor und ein Schuss von David Schäfer wurde Beute des SGS Keepers Christopher Jost.

Kurz nach Wiederbeginn haderten die Gastgeber mit dem Schiedsrichter, der ein Foulspiel im Pfordter Strafraum übersah und der SG Schlitzerland den fälligen Elfmeter verweigerte.

Nach einer Stunde die erste Chance des zweiten Durchgangs für den FSV. Dominik Susemichel hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt, doch David Schäfer b ekam im Strafraum nicht genügend Druck hinter den Ball.

Der FSV wurde jetzt stärker und hatte in der 65. Minute durch Pascal Eurich die nächste Chance. Jetzt setzten die Gastgeber auf Konter, doch in der 67. Minute war Paul Trabes auf dem Posten.

Als in der 76. Minute Kruppert eingewechselt wurde, bekam das Pfordter Spiel noch etwas mehr Druck. In der 81. Minute verlegte der etwas überforderte Unparteiische ein Foulspiel aus dem Schlitzer Strafraum heraus, so dass es nur einen Freistoß gab.

Drei Minuten später scheiterte Dominik Susemichel nach Zuspiel von Herbert Frey an Christopher Jost. In der 86. Minute dann das am Ende nicht unverdiente 0:1, als Pascal Eurich von der rechten Seite her drei, vier Gegenspieler einfach stehen läßt und trocken flach ins kurze Eck einschießt.

Zwar wurde es jetzt in den Schlußminuten noch einmal hektisch, doch Paul Trabes hielt letztendlich den Sieg fest. Warum der Unparteiische sechs Minuten nachspielen ließ, bleibt sein Geheimnis.

SG Schlitzerland II: Jost, Yascha Seyed-Vossoughi, Kübel, Braun, Benjamin Fischer (46. Jörg), Patrick Susemichel, Sauerwein, Lohse, Can, Schäfer, Reitschky.

FSV Pfordt: Paul Trabes, Baier, Möller (76. Kruppert), Klein, Veapi, Schäfer, Dominik Susemichel, Pascal Eurich, Frey, Becker, Dvorak

  • Erste0025
  • Erste0026
  • Erste0027

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.