Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - TSG Mackenzell – FSV Erste Mannschaft 2:1 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute31
Gestern64
Woche262
Monat861
Insgesamt186642
   

TSG Mackenzell – FSV Erste Mannschaft 2:1 (1:0)

Details

Bereits am Freitag reiste die Erste Mannschaft des FSV Pfordt zum Auswärtsspiel nach Mackenzell. Auf dem schwer bespielbaren B-Platz der TSG fanden beide Mannschaften recht ordentlich ins Spiel und es entwickelte sich ein schnelles Spiel.

Bereits nach 10 Minuten wurde es das erste Mal im Strafraum des FSV gefährlich. Nach einem nicht geahndeten Stürmerfoul revanchierte sich Christian Schmier am Stürmer und verursachte damit einen Strafstoß. Ibrahim Doganer trat für die Gastgeber an, setzte den Elfmeter jedoch an die Latte.

Nach dieser Aktion spielte sich das Geschehen nun eher im Mittelfeld ab. Nach einer halben Stunde trat Pascal Eurich zu einem Dribbling an, wurde kurz vor dem 16er gefoult, doch zur Überraschung aller blieb der Pfiff des überforderten Schiedsrichters aus. Der direkte Gegenstoß der Gastgeber konnte gerade so zur Ecke geklärt werden. Dieser Eckball brachte dann die Heimmannschaft aber trotzdem in Führung. Alexander Zentgraf wurde von der Pfordter Deckung am langen Pfosten vergessen und konnte per Kopf ins Tor einnicken.

Nun übernahmen die Gäste aus Pfordt das Kommando. Man erspielte sich mehr Ballbesitz, außer zwei harmlose Fernschüsse von Felix Dorn kamen aber nicht viele Torchancen zustande.

Die Schlitzerländer kamen dann bissig aus der Kabine und warfen von Beginn an alles nach vorne. In der 54. Minute war es dann ein Fernschuss von Joshua Garden in den rechten Winkel der den Ausgleich brachte.

Nur 5 Minuten später hatte Felix Dorn den Führungstreffer auf dem Fuß. Bei einem schnellen Gegenstoß brach Pascal Eurich über die Außen durch und legte den Ball mustergültig halb hoch in die Mitte. Dorn traf den Ball im Fallen satt und schoss gegen die Laufrichtung des Torhüters. Dennis Theisenroth im Kasten von Mackenzell konnte den Ball aber mit einem klasse Reflex entschärfen. Der Torhüter hatte an diesem Freitag einen Sahnetag erwischt.

20 Minuten vor Schluss kam es dann wie es kommen musste wenn man wie der FSV aktuell in den unteren Tabellenregionen feststeckt. Eine Flanke aus Abseitsverdächtiger Position wurde zu kurz geklärt, der eigentlich harmlose Abschluss von Mackenzell dann unhaltbar für Paul Trabes abgefälscht.

Nun lag der FSV mal wieder mit einem Tor zurück. Man warf nochmal alles nach vorne, doch es hatte nicht sollen sein. Es hagelte noch mehrere Gelbe Karten, da der Schiedsrichter niemals Herr der Lage wurde. Als dann auch noch ohne Nachspielzeit das Spiel beendet wurde kochten die Gemüter hoch. Der FSV hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt, musste aber wieder mal mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Für den FSV spielten: Paul Trabes, Luca Feick, Felix Dorn, Pascal Eurich, Joshua Garden, Nelson Möller, Tobias Röder, Noel Läbisch, Christopher Dvorak, Tom Schmidt, Christian Schmier, André Füssl, Leonard Schlosser und Manuel Becker

  • Erste0748

   
© FSV Pfordt 1971 e.V.