Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Pfordt – SG Oberrode 1:2 (0:2) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute13
Gestern41
Woche347
Monat1089
Insgesamt174416
   

FSV Pfordt – SG Oberrode 1:2 (0:2)

Details

Die befürchtete Niederlage handelte sich der FSV Pfordt im Heimspiel gegen Aufsteiger SG Oberrode ein. Damit rutschte der FSV von Rang vier auf Platz sieben ab und hat vorerst mit den Spitzenplätzen nichts mehr zu tun.

Bereits nach fünf Minute brannte es vor dem Pfordter Tor, als eine Flanke von rechts die gesamte Abwehr in Bedrängnis brachte. Andererseits zwang Oliver Lukasch den Gästekeeper schon im Gegenzug zu einer Glanzparade.

In der Folge kamen die Gäste mit dem unebenen Platz in Pfordt besser zurecht. So fiel in der 33. Minute das 0:1. Wieder war ein Oberodener auf rechts auf und davon. Die Flanke konnte die Pfordter Defensive noch abwehren, doch an der Strafraumkante stand der von FSV Seiten gefürchtete Nonab Dogar und traf durch die vielbeinige Abwehr der Gastgeber.

Keine zehn Minuten später das 0:2. Die Pfordter Abwehr verpasste auf dem holprigen Platz eine Hereingabe und am zweiten Pfosten stand ein gegnerischer Angreifer und nagelte die Kugel unter die Latte. Adrian Rohr im Kasten der Gastgeber war ohne Chance.

Bis zur Halbzeitpause blieb die Partie ausgeglichen. Der FSV spielte gut mit,aber die Gäste waren druckvoller.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs öffnete der Himmel seine Schleußen und ein Wolkenbruch ging über dem Pfordter Sportplatz nieder. Ab hier wurde die Partie irregulär. Die Bälle blieben in den riesigen Pfützen die sich gebildet hatten liegen. Alles wartete auf einen Spielabbruch des Unparteiischen, doch der dachte nicht daran.

Die Partie lief weiter und die Pfordter hatten nach einem Foul im Strafraum Glück, dass der Schiedsrichter nicht auf den Punkt zeigte. Fünf Minuten später unterlief einem Gästespieler ein Handspiel, das ebenso nicht mit Strafstoß geahndet wurde.

Als in der 80. Minute Felix Dorn auf 1:2 verkürzte, schöpfte der FSV noch einmal Hoffnung, doch der Ausgleich gelang nicht mehr.

Eingesetzte Spieler: Adrian Rohr, Luca Feick, Felix Dorn, Philip Eurich, Oliver Lukasch, Nelson Möller, Christopher Dvorak, Tom Schmidt, Jannik Becker, André Füssl, Leonard Schlosser, Christian Schmier, Noel Läbisch, Tobias Röder.

 

  • Erste0666
  • Erste0667
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.