Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

   

Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – SG Kleinlüder/Hainzell 3:3 (1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute33
Gestern120
Woche153
Monat1243
Insgesamt162508
   

FSV Erste Mannschaft – SG Kleinlüder/Hainzell 3:3 (1:0)

Details

Die Mannschaft wollte ihren Fans zum Saisonabschluss noch einmal ein gutes Spiel bieten und begann entsprechend furios. Bereits nach drei Minuten lag das Leder erstmals in den Maschen des Gästetores. Einen Angriff über die rechte Seite schloss Philip Eurich mit einem Flachschuss ins lange Eck ab.

Nur fünf Minuten später war es erneut ein Angriff über rechts, den Henry Wierzgon nach innen brachte, Felix Dorn mit einem tollen Fallrückzieher aber den Kasten knapp verfehlte. Es dauerte bis zur 28. Minute ehe Kleinlüder den ersten guten Angriff zustande brachte. Ein Angreifer hatte sich durchgesetzt, konnte aber im letzten Augenblick abgedrängt werden.

Unmittelbar nach Beginn des zweiten Spielabschnittes erhöhte Adrian Rohr auf 2:0. Felix Dorn brachte den Ball herein und Adrian Rohr verwandelte problemlos. In der 62. Minute zimmerten die Gäste einen Freistoß an den Pfosten. Der Ball sprang zurück ins Feld und Paul Trabes begrub das Leder unter sich.

In der Folge erspielte sich der FSV eine ganze Reihe von Chancen. Philip Eurich passte auf Oliver Lukasch, doch der verfehlte das Tor knapp. Eine präzise Flanke von Henry Wierzgon köpfte Nelson Möller knapp vorbei. Als Felix Dorn auf Zuspiel von Christopher Dvorak in der 78. Minute zum 3:0 einköpfte, schien der Sieg zum Saisonabschluss sicher.

Was dann allerdings passierte, konnten sich nur ganz wenige daran erinnern, so etwas auf dem Pfordter Sportplatz jemals erlebt zu haben. Das 3:1 nach einem Freistoß in der 83. Minute nahm noch keiner so richtig ernst. Als in der 87. Minute ein Schrägschuss von Kleinlüder im langen Eck landete, geriet das Team von Felix Dorn in Hektik. Ein unnötiger Foulelfmeter von Paul Trabes verursacht, verwandelten die Gäste zum letztendlich verdienten 3:3.

Eingesetzte Spieler: Paul Trabes, Henry Wierzgon, Christopher Dvorak, Luca Feick, Tom Schmidt, Philip Eurich, Pascal Eurich, Felix Dorn, Adrian Rohr, Christian Schmier, Nelson Möller, Oliver Lukasch, Jannik Beckern, André Füssl.

  • Erste0645
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.