Werde Schiedsrichter!  

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Login  

   

Link zu dieser Seite  

FSV Pfordt 1971 e.V. - FSV Erste Mannschaft – SV Hauswurz 1:0(1:0) - QR Code Friendly
   

Besucher  

Heute6
Gestern111
Woche194
Monat1779
Insgesamt155220
   

FSV Erste Mannschaft – SV Hauswurz 1:0(1:0)

Details

Mit diesem Ergebnis hatten weder der FSV noch die Gäste gerechnet. Ein frühes Tor der Gastgeber brachte den Tabellenzweiten aus der Bahn. Von Beginn an verlagerte sich die Partie in die Pfordter Hälfte und es schien nur eine Frage der Zeit, wann der SV Hauswurz in Führung gehen würde.

Erst nach einer Viertelstunde gelang es dem FSV, den einen oder anderen Entlastungsangriff zu fahren. In der 17. Minute dann die überraschende Pfordter Führung. Getreu dem Motto „Nimm du ihn, ich hab ihn schon“ ließen der Gästespieler und sein Torwart den Ball einfach im Strafraum liegen. Als sich weiter niemand um das Leder kümmerte, war es David Schäfer, der ihn ins lange Eck schob.

Nur drei Minuten später pfeift der Unparteiische, der während des gesamten Spieles immer wieder mit unverständlichen Entscheidungen überraschte, Strafstoß für die Gäste. Alle Proteste halfen nichts, doch Paul Trabes roch die Ecke und machte den zu Unrecht verhängten Strafstoß zu nichte.

Einzige Pfordter Chancen in der ersten Halbzeit ergaben sich durch Freistöße, die aber auch nichts einbrachten. Einer der unverständlichen Pfiffe des Unparteiischen war ein Rückpass zum Pfordter Keeper, den nur er gesehen hatte. Der indirekte Freistoß aber blieb in der Mauer hängen.

In der zweiten Halbzeit spielten fast nur noch die Gäste. Den FSV blieben nur noch Konter, die aber gefährlich waren. Je länger das Spiel dauerte, um so nervöser wurde Hauswurz. Immer öfter brannte es lichterloh im Pfordter Strafraum. In der 73. Minute lenkte Paul Trabes gerade so noch einen Fernschuss über das Tor.

In der 79. Minute schickte der Unparteiische einen Gästespieler nach wiederholtem Foulspiel vorzeitig zum Duschen. Aber auch das half dem Pfordter Spiel nicht. Hauswurz stürmte weiter. Die vorzeitige Entscheidung verpasste Christian Schmier, als sein Konter an der Querlatte hängen blieb.

Als der Schiedsrichter fünf Minuten Nachspielzeit anzeigte, hoben die Hauswurzer noch einmal die Köpfe, doch die FSV Deckung hielt bis zum Schluss.

Eingesetzte Spieler: Paul Trabes, Felix Dorn, David Schäfer; Christian Schmier, Pascal Eurich, Cristian Turcin, Christopher Dvorak, Tom Schmidt, Jannik Becker, Henry Wierzgon, Tobias Röder, Luca Feick.

  • Erste0625
  • Erste0626
Teilen
   
© FSV Pfordt 1971 e.V.
facebook_page_plugin